Civilization: Offizielles Brettspiel

Trefft euch bei der Vollversammlung der Vereinten Fans der Civilization-Spiele mit den Oberhäuptern anderer Weltreiche und huldigt Spielegott Sid Meier mit unserem Credo "One more turn!"
Rudi Rastlos
Beiträge: 1
Registriert: 23. August 2017, 14:46
Wohnort: Kiel

Re: Civilization: Offizielles Brettspiel

Beitrag von Rudi Rastlos » 11. September 2017, 17:33

Hallo Freunde des Civ PC - und Brettspiels,
hier zugleich mein erster Beitrag in diesem Forum und als alter Civ - Brett/PC -spieler meine/unsere Erfahrungen zu den Brettspielen.
Das erste Brettspiel erschien 1980 in einem englischen Verlag, 1981 in den USA beim legendären Spieleverlag Avalon Hill, 1988 gab es dann die deutsche Ausgabe (Piatnik Verlag). Das Originalspiel kostet heute gebraucht um die 70€ und es hat Sammler- oder Kultstatus, wie man es sehen möchte.
Das ist es: https://www.youtube.com/watch?v=W91PN8ElGvA
Dieses Brettspiel war wohl der Ideengeber für Sid Meiers CIV 1. Später folgten noch die Westerweiterungen auf englisch und deutsch.
Ein sehr strategisches Spiel ohne grossen Glücksfaktor (ausser Kampf), am besten mit 5 - 7 SpielerInnen daddeln.
Dieses Spiel macht einfach neugierig auf Geschichte!
Mit meinen Freunden, allesamt ebenfalls Historiker, haben wir das Spiel nächtelang genossen, bis dann 2002 "Civilization The Boardgame"
(deutsch: Civilization - Das Brettspiel) erschien. http://www.civ3.de/www/content/index.php?cat=14
Dieser Link gibt zugleich Alternativen zur Spielweise/Regelwerk und sind wesentlich interessanter als die Originalregeln.
Dieses Brettspiel hatte als Vorlage das Civ 3 PC - Spiel und erschien bei Eagle Games. Der Glücksfaktor ist etwas höher, da man nun auch auf das Finden guter Resourcen angewiesen ist. macht es aber auch sehr spannend. Im Gegensatz zum esten Spiel kann man nun die ganze Welt spielen und es ist ein Game, das sich auch zu fünft spielen lässt, was nicht ungerecht wird bei einer ungeraden Anzahl, nur etwas "eng und dramatischer".
So sieht es aus: https://www.youtube.com/watch?v=GqeYrpeUYvE
Es hat einen wesentlich umfangreicheren Technobaum mit einigen "Fallen", also schön auf die Mitspieler schauen, ob sie genügend Geld haben, die nächste, vielleicht entscheidende Techno zu kaufen. Gerade deshalb haben wir trotz durchgespielter Nächte (ca. 12 Stunden uder mehr) es nur 5 oder 6 mal geschafft, das Spiel zu einem Ende zu bringen, sprich Technosieg. Allerdings kann man auch ein Zeitlimit ausmachen und dann nach Punkten abrechnen, also Städte, Technologien usw. zusammen zählen.

Die 3. Brettspielvariante hatte CIV 4 zum Vorbild und erschien 2010 als "Sid Meier's Civilization: The Board Game" bei Eagle Games - deutsch 2011 - und auch versehen mit den Labels von 2k und Firaxis.
Hier eine Kurzrezension: https://www.youtube.com/watch?v=AyL3DK_FRHM
Zu dieser Version kann ich nicht soviel sagen, weil nur 4 von uns 6 Daddlern diese Variante mögen.
Hier wird charakterbezogen gespielt, jeder erhält eine Nation, mit allen Vor - und Nachteilen, die Deutschen z.B. mehr ausgerichtet auf Militär, USA eher auf Money, Griechen Forschung ... usw. Zugleich müssen/sollten aber alle Aspekte der Siegmöglichkeiten möglichst lange im Auge behalten werden, also Kultur, Techno, militärischer Sieg. Hier kommen im Gegensatz zu den zwei anderen Varianten auch "Grosse Persönlichkeiten" ins Spiel. Es gibt dazu auch eine Erweiterung ("Fame and Fortune"), bei einem Game zu fünft sollte der Tisch schon gross sein. Hier eine Kurzrezension: https://www.youtube.com/watch?v=3ITwhn0N_IU
Ich bin mir bis heute noch nicht im Klaren, ob das Spiel wirklich ausgewogen ist oder vielleicht einiger "Hausregeln" bedürftig ist.
Meiner Ansicht nach verbreitet es aber nicht das Flair der beiden anderen Vorgänger, allerdings liebe ich die heissen und spannenden Partien zu zweit mit meinem Sohn, was ein wenig an Schach erinnert. Das ist Fight pur.
Vielleicht wird ja die eine oder andere Variante auf dem Tabletop Simulator möglich sein , es wäre zu wünschen.
Die Idee von "Genesis" mit einer Tabletop Community halte ich für sehr begrüssenswert.

2015 gab es dann die Vorstellung der Megaversion des Originalspiels auf der Spielemesse in Essen. Das spiel erschienin einer Auflage von 3000 Stück für 3oo€ und es können bis zu 18 Personen teilnehmen, das ist dann schon partyreif :-BD
Ein letztes, es gab in den 90 zigern eine DOS - Version vom Original Brettspiel.

mnjk
Beiträge: 5
Registriert: 9. September 2017, 08:39
Wohnort:

Re: Civilization: Offizielles Brettspiel

Beitrag von mnjk » 11. September 2017, 19:02

BrowserXL hat geschrieben:
11. September 2017, 12:06
Ich habe das Westeuropaheft hier natürlich rumfliegen ... allein an einem Scanner mangelt es (meiner flog vor ein paar jahren in hohem Bogen aus dem Fenster.).
Interessanter Anwendungsfall ... :ymapplause: :D
BrowserXL hat geschrieben:
11. September 2017, 12:06
Ich gucke mal ob ich es einigermaßen lesbar abfotographieren kann, weil ich glaube mehr als eine handvoll Seiten war das eh nicht.
Ne, is nich viel - die Spielregel vom Basisspiel hat 8 Seiten und die Expansion ist viel kürzer - jedenfalls beides bei weitem weniger als die Bücher vom Meier Sid seinen Spielen ... #:-s

A propos, das allererste Civilization, welches Avalon Hill dann lizensiert bekommen hat, war von Francis Tresham und seiner Firma Hartland Trefoil Ltd.

Benutzeravatar
BrowserXL
Beiträge: 74
Registriert: 3. Januar 2017, 14:59
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Civilization: Offizielles Brettspiel

Beitrag von BrowserXL » 12. September 2017, 04:14

wolle hat geschrieben:
11. September 2017, 13:47
Falls du im Besitz eines Smartphones bist, ist die App "Cam Scanner" zu empfehlen. Damit lassen sich sogar mehrseitige pdf erstellen ;)
Klingt gut. Wobei ich fast glaube, die gibt es mal wieder nicht für Windows Phone ;) Im Zweifelsfall schmeiße ich halt meine PDF Manufaktur an ;)
mnjk hat geschrieben:
11. September 2017, 19:02
Interessanter Anwendungsfall ...
Taugte halt nichts das Ding ;) Und die Tinten waren dauernd eingetrocknet. Deswegen ist der Klotz raus und wurde durch einen kleinen s/w Laser ersetzt, der für meine Belange mehr als ausreichend ist ;)
mnjk hat geschrieben:
11. September 2017, 19:02
Ne, is nich viel - die Spielregel vom Basisspiel hat 8 Seiten und die Expansion ist viel kürzer - jedenfalls beides bei weitem weniger als die Bücher vom Meier Sid seinen Spielen ...
Das stimmt. Auch vom Grundspiel war das Ganze ziemlich übersichtlich. Ich sehe mal zu das ich mich da ran mache. Muß nur erstmal gucken in welchem meiner Depots ich das Teil abgelegt habe und dann die Photos schießen. Ich denke mal ich bekomme das am Wochenende hin. Ich melde mich bei dir dann ;)
Manche Leute sind extrem verwirrt, wenn ein Satz nicht endet wie KARTOFFELBREI!

mnjk
Beiträge: 5
Registriert: 9. September 2017, 08:39
Wohnort:

Re: Civilization: Offizielles Brettspiel

Beitrag von mnjk » 12. September 2017, 09:33

Rudi Rastlos hat geschrieben:
11. September 2017, 17:33
Das erste Brettspiel erschien 1980 in einem englischen Verlag, 1981 in den USA beim legendären Spieleverlag Avalon Hill, 1988 gab es dann die deutsche Ausgabe (Piatnik Verlag). Das Originalspiel kostet heute gebraucht um die 70€ und es hat Sammler- oder Kultstatus, wie man es sehen möchte.
[...]
Später folgten noch die Westerweiterungen auf englisch und deutsch.
[...]
Mit meinen Freunden, allesamt ebenfalls Historiker, haben wir das Spiel nächtelang genossen, bis dann 2002 "Civilization The Boardgame" (deutsch: Civilization - Das Brettspiel) erschien.
Hier möchte ich noch anmerken, daß nach den Westerweiterungen 1991 noch "Advanced Civilization" von Avalon Hill herauskam. Nicht so streng wie das Original (Ausmachen NUR mit genau 11 Zivilisationskarten und deren Zahl nicht ausreichend für alle Spieler, z.B. Mysticism: nur 1-3; Pottery, Agriculture, Drama&Poetry etc: nur 4 Karten ...), aber sicherlich die Version mit dem größten Kultstatus: hat am meisten Anhänger (das Original ist mehr was für Puristen) und gilt als am weitesten entwickelt. Die europäischen Versionen (allesamt Klons der Dr. Gibson Version) gelten als lieblos gestaltet und auf billig getrimmt.
Vergangenes Wochenende wurden auf ebay.de gebrauchte deutsche Exemplare von Privat für <20€ gehandelt. Auch eine "Advanced Civilization von Avalon Hill" für 99€. (Originalverpackte werden in den USA für 300 - 400$ angeboten)

BrowserXL hat geschrieben:
12. September 2017, 04:14
Taugte halt nichts das Ding ;) Und die Tinten waren dauernd eingetrocknet. Deswegen ist der Klotz raus und wurde durch einen kleinen s/w Laser ersetzt, der für meine Belange mehr als ausreichend ist ;)
Ach so, ja kenn ich ... ich hatte auch so einen "HewlettPackard Office Jet G55" Klotz ... Drucker und Scanner in einem = Farb-Kopierer ... ganz toll! Wirklich. Bloß die Tinte in ml gerechnet war teurer als Gold(!) und wenn man deswegen nicht ständig gedruckt hat, war nach 3-4 Wochen die Tinte eingetrocknet und eine neue Kartusche fällig ... Jetzt hab ich einen kleinen s/w Laser von Samsung, da trocknet nichts mehr :))
Ich sehe mal zu das ich mich da ran mache. Muß nur erstmal gucken in welchem meiner Depots ich das Teil abgelegt habe und dann die Photos schießen. Ich denke mal ich bekomme das am Wochenende hin. Ich melde mich bei dir dann ;)
Ja, das wär Super, wenn das klappen würde!

Aber: Natürlich ist es hübsch, wenn es gut aussieht, klar. Jedoch ist die Hauptsache, daß man es lesen kann - also keinen extra Aufwand!

Benutzeravatar
Teppic
Moderator
Beiträge: 1175
Registriert: 2. Mai 2015, 09:07
Wohnort: Köln

Re: Civilization: Offizielles Brettspiel

Beitrag von Teppic » 12. September 2017, 09:49

Um die Verwirrung noch zu erhöhen wollte ich einstreuen, dass es auch die Spielreihe "Im Wandel der Zeiten" gibt... :-W

Benutzeravatar
BrowserXL
Beiträge: 74
Registriert: 3. Januar 2017, 14:59
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Civilization: Offizielles Brettspiel

Beitrag von BrowserXL » 12. September 2017, 10:03

mnjk hat geschrieben:
12. September 2017, 09:33
Ja, das wär Super, wenn das klappen würde!

Aber: Natürlich ist es hübsch, wenn es gut aussieht, klar. Jedoch ist die Hauptsache, daß man es lesen kann - also keinen extra Aufwand!
Das war eh der Grundplan ;) Ich hätte das jetzt auf lesbar getrimmt und nicht angefangen hübsche Sonnenblümchen oder epische Schlachtszenen zu malen ... nicht das ich einen geraden Strich hinbekäme ;)
Manche Leute sind extrem verwirrt, wenn ein Satz nicht endet wie KARTOFFELBREI!

wolle
Beiträge: 665
Registriert: 22. Juli 2016, 09:08
Wohnort: Marienburg
Kontaktdaten:

Re: Civilization: Offizielles Brettspiel

Beitrag von wolle » 13. September 2017, 11:59

BrowserXL hat geschrieben:
12. September 2017, 10:03
... oder epische Schlachtszenen zu malen ... nicht das ich einen geraden Strich hinbekäme ;)
Dann werden es halt schwungvoll gebogene Flankenangriffen :lol:
_____________________
The Grand Blitz Tournier & mehr Blood Bowl als YouTube-Streams und -Videos
Liga 2 B: Smurf n Turf

Wenn es 2:0 steht ist ein 1:1 unmöglich !" - Satz des Pythagoras

mnjk
Beiträge: 5
Registriert: 9. September 2017, 08:39
Wohnort:

Re: Civilization: Offizielles Brettspiel

Beitrag von mnjk » 18. September 2017, 05:08

wolle hat geschrieben:
13. September 2017, 11:59
BrowserXL hat geschrieben:
12. September 2017, 10:03
... oder epische Schlachtszenen zu malen ... nicht das ich einen geraden Strich hinbekäme ;)
Dann werden es halt schwungvoll gebogene Flankenangriffen :lol:
BrowserXL hat geschrieben:
12. September 2017, 04:14
wolle hat geschrieben:
11. September 2017, 13:47
Falls du im Besitz eines Smartphones bist, ist die App "Cam Scanner" zu empfehlen. Damit lassen sich sogar mehrseitige pdf erstellen ;)
Klingt gut. Wobei ich fast glaube, die gibt es mal wieder nicht für Windows Phone ;) Im Zweifelsfall schmeiße ich halt meine PDF Manufaktur an ;)
Mit "Hauptsache, daß man es lesen kann - also keinen extra Aufwand!" meinte ich jetzt weniger künstlerische Handarbeiten als die Sache mit dem PDF-Format ... Ich hab keinen Schimmer wie man Bilder in PDF eintütet, für mich wäre es auf jeden Fall VIEL Aufwand, deshalb würde ich die Photos einfach in dem Format lassen wie von Camera/Smartphone geliefert (und evtl. als zip-Archiv oder auch nicht).

Kann ich irgendwie damit oder sonstwie behilflich sein?

Btw, ich hab auch ausgetüftelt, wie man auf Basis des originalen 'Civilization' nebst WXM mit vergleichsweise wenig Aufwand 'Advanced Civilization' spielen kann ...

Benutzeravatar
BrowserXL
Beiträge: 74
Registriert: 3. Januar 2017, 14:59
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Civilization: Offizielles Brettspiel

Beitrag von BrowserXL » 18. September 2017, 16:15

Ah alles kein Ding ;) Ein PDF lässt sich heutzutage echt simpel bauen. Die gängigen Officepakete haben das im Bauch und eine PDF Drucker Installation gibt es auch für lau.

Ansonsten siehe PN ;)
Manche Leute sind extrem verwirrt, wenn ein Satz nicht endet wie KARTOFFELBREI!

wolle
Beiträge: 665
Registriert: 22. Juli 2016, 09:08
Wohnort: Marienburg
Kontaktdaten:

Re: Civilization: Offizielles Brettspiel

Beitrag von wolle » 18. September 2017, 18:43

BrowserXL hat geschrieben:
18. September 2017, 16:15
Ah alles kein Ding ;) Ein PDF lässt sich heutzutage echt simpel bauen. Die gängigen Officepakete haben das im Bauch und eine PDF Drucker Installation gibt es auch für lau.

Ansonsten siehe PN ;)
CamScanner macht das auch automatisch
_____________________
The Grand Blitz Tournier & mehr Blood Bowl als YouTube-Streams und -Videos
Liga 2 B: Smurf n Turf

Wenn es 2:0 steht ist ein 1:1 unmöglich !" - Satz des Pythagoras

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast