Stellaris - User helfen Usern: Fragen und Antworten

Lasst uns als Stellaris-Fans Seite an Seite zu den Sternen reisen, riesige Reiche errichten und uns von unseren Abenteuern im All erzählen.
Benutzeravatar
Fr43nky
Beiträge: 26
Registriert: 27. Februar 2017, 16:01
Wohnort: Datteln

Re: Stellaris - User helfen Usern: Fragen und Antworten

Beitragvon Fr43nky » 22. Mai 2017, 15:48

Die einzige spielrelevante MOD wäre das PLaneten limit zu erhöhen am anfang. Der rest ist kosmetik,musik etc
Und er zeigte mir keine warnung an bisher das meine Mods in konflikt damit ständen.
"Verstehen ist ein dreischneidiges Schwert." (Vorlonisches Sprichwort)

Benutzeravatar
PhelanKell
Beiträge: 115
Registriert: 13. Juli 2016, 16:05
Wohnort: Hannover

Re: Stellaris - User helfen Usern: Fragen und Antworten

Beitragvon PhelanKell » 22. Mai 2017, 17:26

Hiho,

wenn du noch kein Achievment hast, probiere es einfach aus.
Mit der ersten Kolonisation bekommst du ein Achievment. Wenn es nicht aufploppt, dann war´s verschwendete Zeit und du musst neu anfangen ;)

Aber im allgemeinen stehen bei den relevanten Mods auch irgendwo, ob Ironman kompatibel.
Aber wie Shakril schon meinte, alles was die Mechanik verändert, ist nicht erlaubt. Und die Anzahl der Kernwelten verändern, ist schon eine Änderung der Mechanik.

Die Anzeige, die Asathor meint, funktioniert meiner Meinung nach nicht mehr richtig.
Ich habe z.B. gerade ausprobiert, ob ich ein Ironman-Spiel starten kann mit den Mods vom RP (Schiffszubehör, Lexx, usw). Und das ging ohne Probleme, obwohl es ja eine Änderung der Mechanik darstellt.

Grüße
Expect the Unexpected

Benutzeravatar
Fr43nky
Beiträge: 26
Registriert: 27. Februar 2017, 16:01
Wohnort: Datteln

Re: Stellaris - User helfen Usern: Fragen und Antworten

Beitragvon Fr43nky » 22. Mai 2017, 20:48

Alles klar danke schön, und einige Errungenschaften hab ich schon :D um das jetzt zu testen brauch ich welche wo man schon STd gespielt haben muss. Aber naja ist ja nur ein nettes Gimmick bei Steam.
Also nicht wirklich eine notwendige sache mit den Errungenschaften
Trotzdem THX an alle
"Verstehen ist ein dreischneidiges Schwert." (Vorlonisches Sprichwort)

Benutzeravatar
F.Bolli
Beiträge: 343
Registriert: 12. Mai 2015, 14:21
Wohnort: Lower Saxonia

Re: Stellaris - User helfen Usern: Fragen und Antworten

Beitragvon F.Bolli » 23. Mai 2017, 13:33

Eine Möglichkeit die Mods auf Ironman Kompatiblität zu testen ist, mit aktiviertem Mod in die MP Lounge zu gehen. Werden dort Spiele angezeigt denen du beitreten kannst, funktioniert auch Ironman. Wenn nicht, dann nicht. ;-)
Bei Erhöhung des Planeten Limits bin ich mir fast zu 100% sicher dass es nicht funtzt.

PS: In der MP Lounge muß natürlich ein Häkchen bei "gleicher Version" gesetzt sein.
Wer Rechschreib- oder Grammatikfehler findet, darf sie behalten. Ich habe mehr als genug davon.

Benutzeravatar
Fr43nky
Beiträge: 26
Registriert: 27. Februar 2017, 16:01
Wohnort: Datteln

Re: Stellaris - User helfen Usern: Fragen und Antworten

Beitragvon Fr43nky » 25. Mai 2017, 20:35

So das mit den MODS und dem test per MP lobby hat funktioniert danke ;)

Ne andere sache wäre mal gut zu wissen, ist es eigentlich möglich ein ETHIK wechsel durchzuführen?
Also die Regierungsform ist ja wechselbar, sprich Demokratie zu Diktatur etc. Aber was ist mit Xenophobie zu Xenophilie oder so.

THX schonmal vorab
"Verstehen ist ein dreischneidiges Schwert." (Vorlonisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Zak0r
Moderator
Beiträge: 2364
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 2
Wohnort: Wrocław
:
1. Platz: Stellaris Kreativ-Event Großer Musiker

Re: Stellaris - User helfen Usern: Fragen und Antworten

Beitragvon Zak0r » 25. Mai 2017, 20:58

Ja, es geht. Wenn über 20% deiner Bevölkerung eine Ethik hat und auch die Anziehung über 20% liegt, kannst du die Ethik annehmen (falls du das nicht vor kurzem schon mit einer anderen Ethik gemacht hast). Dabei geht entweder eine fanatische Ethik auf normal zurück oder wenn du 3 Ethiken hast, wird die mit dem niedrigsten Einfluss ausgetauscht. Außerdem bekommt die Fraktion der angenommenen Ethik einen 20% Bonus auf Zufriedenheit und alle anderen einen 10% Abzug derselben.

Welche Faktoren da Einfluss haben, kannst du hier nachlesen:

http://www.stellariswiki.com/Ethics_att ... #Xenophile

Man sieht dort, dass der Wechsel auf die entgegengesetzte Ethik etwas schwerer ist, da einige Politiken ja nicht wählbar sind, die die Gegenethik fördern würden. Da muss man dann mitunter einen Umweg über andere Ethiken gehen, und erstmal die blockierende Ethik loswerden, bis man die gewünschte ausreichend fördern kann.

Benutzeravatar
Fr43nky
Beiträge: 26
Registriert: 27. Februar 2017, 16:01
Wohnort: Datteln

Re: Stellaris - User helfen Usern: Fragen und Antworten

Beitragvon Fr43nky » 26. Mai 2017, 09:16

Cool! Ja sehr geil der Aspekt. Hatte nen quest oder nen Auftrag wo es in Richtung Religion ging und dann neben Kasten System und Xenophobie die Gläubigen auf einmal in der Fraktion vertreten waren. :D Gut zu wissen das man sich dahin nun auch etwas verändern kann.
"Verstehen ist ein dreischneidiges Schwert." (Vorlonisches Sprichwort)

InVeritas
Beiträge: 5
Registriert: 4. Mai 2017, 17:30
Wohnort: Graal-Müritz

Strategie zum Sieg

Beitragvon InVeritas » 26. Mai 2017, 14:52

Ave liebe Mitfanatiker :YMPEACE:

Ich hab jetzt schon einige SP-Partien auf dem Buckel und stehe häufig vor dem gleichen Problem. Den Sieg erreiche ich fast ausschließlich mit der Föderation. Ein einziges Spiel habe ich durch Kolonisation, noch gar keins durch Dominanz gewonnen. Grundsätzlich stehe ich immer wieder vor der gleichen Problematik. Einer der Gegner wird über Zeit immer zu stark. Selbst in Spielen ohne FE und Endgamekrisen komme ich meistens nicht an einem vorbei. Bei Spielen mit FE und/oder Endgamekrisen kommt mir meistens einer der beiden dazwischen. Dank der "schlauen" KI wurde ich grade erst von den Unbidden zerlegt. Dabei sah die Partie sehr gut aus: 5 Vasallen mit ca. 60% meiner Flottenstärke, selbst 2×95k Flotte, 30% der Galaxie besiedelt und grade dabei ein FE zu knacken (noch 1 Planet übrig). Meine Vasallen haben allerdings gegen die Unbidden keinen Finger gerührt. Diese sind natürlich (Glück muss man haben) direkt neben meiner Heimatwelt gespawnt. 3 Flotten von denen konnte ich knacken aber dann war Schicht.
Aber ich schweife ab. Meine Frage: gibt es eurerseits Tipps, Kniffe und Ratschläge, wie ich endlich mal einen Dominanz Sieg erreichen kann?

Nächste Frage: Warum können FE einen Leviathan bauen? Ich finde die Flotten der FE schon so recht heftig. Vor allem wenn das "richtige" erwacht und mal eben 250k und mehr aufstellt... :-?
Steht da noch ein Leviathan mit drin wirds meistens recht spannend bzw das FE wird unbesiegbar.

Vielleicht noch zur Spielausstattung:
Utopia DLC, Arachnoid Portal Pack, Leviathan DLC und Horizon Signal.

Reich: Archeon Homelands
Bevölkerung: Archeon (Insektiod)
Ethik: militaristisch, xenophil, materialistisch.
Regierung: Demokratie

Ich freue mich auf eure Ratschläge.

LG InVeritas

PS.: Ich würde mich gerne mal in einer MP-Runde anschließen. Falls jemand Interesse hat. Unter Steam als [nFnR]InVeritas zu finden \m/
Eine Signatur? Was tu ich nur?

Stellaris: Gründervater der Archeon Homelands
Steam: Gründungsmitglied der [nFnR] - No Fear, no Remorse

Shakril
Beiträge: 125
Registriert: 5. April 2017, 18:45
Wohnort: Galathor

Re: Strategie zum Sieg

Beitragvon Shakril » 26. Mai 2017, 15:09

InVeritas hat geschrieben:Ave liebe Mitfanatiker :YMPEACE:

Ich hab jetzt schon einige SP-Partien auf dem Buckel und stehe häufig vor dem gleichen Problem. Den Sieg erreiche ich fast ausschließlich mit der Föderation. Ein einziges Spiel habe ich durch Kolonisation, noch gar keins durch Dominanz gewonnen. Grundsätzlich stehe ich immer wieder vor der gleichen Problematik. Einer der Gegner wird über Zeit immer zu stark. Selbst in Spielen ohne FE und Endgamekrisen komme ich meistens nicht an einem vorbei. Bei Spielen mit FE und/oder Endgamekrisen kommt mir meistens einer der beiden dazwischen. Dank der "schlauen" KI wurde ich grade erst von den Unbidden zerlegt. Dabei sah die Partie sehr gut aus: 5 Vasallen mit ca. 60% meiner Flottenstärke, selbst 2×95k Flotte, 30% der Galaxie besiedelt und grade dabei ein FE zu knacken (noch 1 Planet übrig). Meine Vasallen haben allerdings gegen die Unbidden keinen Finger gerührt. Diese sind natürlich (Glück muss man haben) direkt neben meiner Heimatwelt gespawnt. 3 Flotten von denen konnte ich knacken aber dann war Schicht.
Aber ich schweife ab. Meine Frage: gibt es eurerseits Tipps, Kniffe und Ratschläge, wie ich endlich mal einen Dominanz Sieg erreichen kann?

Nächste Frage: Warum können FE einen Leviathan bauen? Ich finde die Flotten der FE schon so recht heftig. Vor allem wenn das "richtige" erwacht und mal eben 250k und mehr aufstellt... :-?
Steht da noch ein Leviathan mit drin wirds meistens recht spannend bzw das FE wird unbesiegbar.



Grundlegend ist Stellaris so wie bei anderen Paradox Spielen, dass du dir dein Spielziel selbst wählst. Zwar gibt es den Dominanz Sieg und Eroberungs Sieg, aber die wirken eher aufgesetzt als tatsächlich erstrebsam.

Zu den FE Flotten, die sollen stark sein und der Titan ist mit Absicht so, dass nur die FE hat. Ist einfach deren Lore wenn man so will, ne alte Fraktion mit überlegner tech.

Was deine Rasse angeht. ES GIBT KEIN FALSCH, es gibt nur mit denen Spiele ich gerne. Auch im SP muss man die Rolle der Fraktion die man sich macht spielen wollen. Das ist das schöne an dem Spiel, das es dir die Freiheit lässt so zu spielen, wie du möchtest.

Bezüglich MPs gibt es in diesem Forum einen eigenen Bereich, dort sollten sich deine Fragen beantworten.

Benutzeravatar
Zak0r
Moderator
Beiträge: 2364
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 2
Wohnort: Wrocław
:
1. Platz: Stellaris Kreativ-Event Großer Musiker

Re: Stellaris - User helfen Usern: Fragen und Antworten

Beitragvon Zak0r » 26. Mai 2017, 15:26

Wenn es speziell um das Besiegen der KI geht, versuch doch mal eine Zivilisation, die möglichst viele Boni im Flottenkampf hat. Also sowas wie die fanatischen Säuberer und dann noch die Regierungsform mit besseren Admirälen für weitere 8% Feuerkraft.


Zurück zu „Stellaris“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast