Bild

Spitzohren, Grünhäute und Magier - SpellForce-Strategen!
Das Tribullische Turnier ruft Euch. Mehr Infos hier!

Stellaris - W.B.s Preview Let's Play

Lasst uns als Stellaris-Fans Seite an Seite zu den Sternen reisen, riesige Reiche errichten und uns von unseren Abenteuern im All erzählen.
Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 4556
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Stellaris - W.B.s Preview Let's Play

Beitrag von writingbull » 30. April 2016, 21:01

Banner Preview LP_640x360.jpg
In wenigen Tagen geht's los! In wenigen Tagen starte ich mein Preview Let's Play von Stellaris.

Den genauen Termin, wann das LP startet, gebe ich in Kürze bekannt. Eines kann ich euch aber jetzt schon verraten: Es wird vor dem offiziellen Release am 9. Mai bereits richtig viele Videos auf meinem YouTube-Kanal geben.

Bevor ich starte, möchte ich mich mal bei euch umhorchen, welche Wünsche ihr habt.

Welche Spieleinstellungen ihr gerne hättet. Welche Eigenschaften mein Volk haben soll. Welche Strategie ihr euch wünscht: soll ich auf Kuschelkurs mit anderen Zivilisationen gehen - oder soll ich ihnen zeigen, wo der Hammer hängt?
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Shop * Tipeee

IceTeaX
Beiträge: 104
Registriert: 21. September 2015, 17:04
Wohnort:

Re: Stellaris - W.B.s Preview Let's Play

Beitrag von IceTeaX » 30. April 2016, 21:46

Also ich würd gerne sehen wie du die Warptore zur Fortbewegung nutzt.

Starlanes und "freien Flug" kennt man ja schon aus anderen Spielen, die Warptore sind mal was neues und hab sie bisher noch nicht wirklich in der Praxis gesehen ;)

Benutzeravatar
Faith
Beiträge: 23
Registriert: 9. August 2015, 08:04
Wohnort: Leverkusen

Re: Stellaris - W.B.s Preview Let's Play

Beitrag von Faith » 30. April 2016, 22:59

Wurmlöcher wären auf jeden Fall spannend. Warp sieht man ja im Blorg-Stream, Starlanes gibs schon im MOO ;-)

Wie wäre es denn mit einem religiösen Volk, was alle Andersgläubigen versklaven will?
Man soll den Arsch nicht höher halten als man scheißen kann :D

Benutzeravatar
Skydiver
Moderator
Beiträge: 1057
Registriert: 10. Mai 2015, 21:51
Wohnort:

Re: Stellaris - W.B.s Preview Let's Play

Beitrag von Skydiver » 30. April 2016, 23:48

Wurmlöcher sind halt so eine Sache. Sie werden für erfahrene Spieler empfohlen. Nicht dass mehr Frust als Lust aufkommt.

Vorschläge von mir:
Name des Imperiums: Writing Bull Community.
Name des Anführers: Writing Bull
Je nachdem wie lange das LP gehen soll, würde ich die Größe der Galaxie einstellen. Die Anzahl an KI Reichen sollten schon recht hoch sein, um schnell Allianzen zu bilden und um Reiche zu vasallisieren. Interessant finde ich, wie es sich in einer Föderation spielt. Ich würde also eher auf Kuschelkurs gehen und in einer Föderation dann über die Galaxie herrschen. ;-)

IceTeaX
Beiträge: 104
Registriert: 21. September 2015, 17:04
Wohnort:

Re: Stellaris - W.B.s Preview Let's Play

Beitrag von IceTeaX » 1. Mai 2016, 00:05

Skydiver hat geschrieben:Wurmlöcher sind halt so eine Sache. Sie werden für erfahrene Spieler empfohlen. Nicht dass mehr Frust als Lust aufkommt.
Also dann sind die doch genau richtig für unseren WB! :D


Meinte auch die Wurmlöcher, bekomme das immer durcheinander. Also das mit "Toren" halt ;)

Daylos
Beiträge: 301
Registriert: 26. Februar 2016, 08:58
Wohnort: Berlin

Re: Stellaris - W.B.s Preview Let's Play

Beitrag von Daylos » 1. Mai 2016, 07:29

Hi WB,

erstmal, schönes neues Forenoutfit.

Leider kollidieren meine Wünsche mit der "Let's Play-barkeit" da Du schon öffter erklärt hast das die Großen Varianten eines Spiels sich nicht eignen wenn man irgendwann ein komplettes Teil von Anfang bis Ende vorstellen möchte.

Denke aber das 300 Systeme eh schon größer ist als alles andere was Du in diesem speziellen Fall vorgestellt hast.

Die Anzahl der KI-Gegner sollte der gewählten Größe angepasst sein und bei der kleinsten Variante sollte es vielleicht nur 1 Fallen Empire geben wenn überhaupt da diese ja ein vergleichsweise großes Territorium abdecken und wohl erst im Late-Game zu besiegen sind.

Das Rassenbild und das bevorzugte Biom sind eigendlich eher kosmetischer Natur, wobei das ewählte Biom jeweils eins nach links und eins nach rechts tollerierbar ist.-Sprich: Wenn Du Kontinental Welten bevorzugst hast Du dort die höchstmögliche Zufriedenheit und maximalen Bevölkerungszuwachs. eine Biomstufe weiter nimt sie prozentual ab Tropische Welten in die eine Richtung der Biomklasse und Ozeanische Welten in die andere. -Hinzukommt das Du erst Technologie für jede Biomklasse erforschen musst um dort zu siedeln-.
Natürlich sind die Regierungsform und die Rasseneigenschaften enorm wichtig da diese sich gegenseitig beeinflussen und einstellbar sind. Da hätt ich gern eine spirituelle, militaristische, xenophile, Monarchie damit dürften die zu vergebenen Punkte dort weg sein.

Hinzu kommen Bonus und Mali-Eigenschaften der Rasse wie z.B. Langlebig, charismatisch oder klug auf der Boni-Seite und Eigenbrödlerisch (Solitär), unsymphatisch oder abstoßend auf der Mali-Seite

Antriebsart ist so eine Sache zu Beginn schränkt Dich der Wurmlochantrieb reichweitenmässig stark ein und erfordert den bau vieler Stationen was gerade zu beginn kaum bezahlbar ist. Auf der anderen Seite ist dieser Antrieb natürlich extrem schnell. Der Warpantrieb ist die "freie" Bewegung überall hin ist aber recht langsam. Der Hyperdrive ist auf Hyperlanes angewiesen aber wohl der zweit schnellste. - Im späteren Spielverlauf ist wohl die Möglichkeit gegeben per Forschung auch andere Antriebsarten zu verwenden -

Startwaffen sind eher belanglos da Du im Laufe der Forschung alle möglichen Waffen erforschen kannst: Projektil>Schilde, Strahl>Panzerung, Raketen<Punktverteidigung;
was bedeutet das Du im Verlauf des Spiels eh eher zu gemischten Waffensystemen greifen musst da die verschiedenen KI-Völker sicher unterschiedliche Waffen/Defensivpräverenzen haben werden.

Zu guter Letzt überlasse ich Dir die freie Wahl da Du ja spielst.

Natürlich würd ich mir sehr Wünschen das Du dies zusammen mit Christian oder einem anderen bewährten Co-Moderator zusammen machst das macht es nicht zu Letzt für Dich auch unterhaltsammer.

Gruß
Daylos

Benutzeravatar
marek
Beiträge: 87
Registriert: 10. Mai 2015, 12:15
Wohnort: Sol III

Re: Stellaris - W.B.s Preview Let's Play

Beitrag von marek » 1. Mai 2016, 07:46

Kleinste Galaxie, spiralförmig.
Ich hatte am liebsten die Menschen. Und das erste Forschungsschiff sollte Mechthild gewissen :-)
Sternen Tore wurde ich super finden
Anzahl Gegner nimm bitte das maximum. Spiele ich hin und wieder auch sehr gerne. Da ist sehr früh im Spiel schon ordentlich was los.
Co. Moderator finde ich Klasse! Zakor oder Christian wurde ich mir wünschen. Wobei Christian von den beiden mein Favorit ist.
"Leben und leben lassen"

Benutzeravatar
F.Bolli
Beiträge: 406
Registriert: 12. Mai 2015, 14:21
Wohnort: Lower Saxonia

Re: Stellaris - W.B.s Preview Let's Play

Beitrag von F.Bolli » 1. Mai 2016, 09:07

Als Volk gerne etwas humanoides, wegen der Identifikation.
Die Größe sollte nicht zu klein sein, damit man auch das Feeling hat in einer Galaxis zu spielen.
Die Anzahl der Gegner sollte dem angepaßt sein.
Kuschelkurs würde ich auch bevorzugen, da man bei den Dev Let's Plays von Paradox bereits gesehen hat wie man "Freunde" auf die harte Tour findet. ;-)
Als Regierungsform fände ich Demokratie, oder etwas Vergleichbares nicht schlecht, jedenfalls etwas wobei man sich verstärkt um die Unzufriedenheit der eigenen Bevölkerung kümmern muß.
Warptore wären nicht schlecht, aber wenn die Zeit in der man das erste Mal Kontakt aufnimnmt zu lange wird, lieber etwas anderes.
Rest ist eigentlich egal.

Ach ja, Co-Moderator wäre absolute Oberklasse :-D
Wer Rechschreib- oder Grammatikfehler findet, darf sie behalten. Ich habe mehr als genug davon.

Benutzeravatar
COMMANDERSI
Beiträge: 359
Registriert: 10. Mai 2015, 12:55
Wohnort: Heilbronn

Re: Stellaris - W.B.s Preview Let's Play

Beitrag von COMMANDERSI » 1. Mai 2016, 10:07

Hallo,

ich habe auch einen Vorschlag für eine Spezies:

Name: Bullaner
Ethoses: fanatische Militaristen und Kollektivisten
Government: Militär Diktatur
Traits: Charismatisch, Communal (Kommunikativ), Stark, sesshaft

Hintergrund: die Bullaner stammen vom Planeten Bullus, dieser hat eine extreme Schwerkraft, wodurch die Bullaner lange Zeit gezwungen waren, unterirdisch zu leben. Erst nach tausenden Jahren entschlossen sich die ersten ihre unterirdischen Städte zu verlassen, was sich aber als alles andere als einfach erwies. Die meisten blieben jedoch, da sie nicht glaubten, das Leben über der Erde hätte einen Sinn für sie. Nach abermals vielen Jahren entwickelten sich über der Erde viele Nationen, zuletzt waren es um die 500. In der größten dieser Nationen lebte das sehr kommunikative und charismatische Volk Commu, diese Nation beherbergte einst eine blühende Demokratie, doch wurde diese immer wieder von aggressiven Nachbarländern bedroht. Eines Tages kam es dann dazu, dass das Militär die Regierung übernahm, doch diese letzte Glanzzeit sollte nicht mehr lange andauern. 9 Jahre nach der Übernahme der Regierung gab es einen schrecklichen Krieg, der um die 20 Jahre lang wütete, am Ende dieses Krieges lag Bullus in Schutt und Asche, es gab noch zwei große Bündnisse, den "Community Pakt" und die Konföderation. Beide nahmen kontakt mit den zurückgebliebenen unter der Erde auf. Nach beiseite legen der Feindschaften kam es dazu, dass führende Wissenschaftler aller drei Fraktionen Straßen entdeckten, mit denen sie sich durch den Weltraum fortbewegen können. Man erfand Waffen um etwaige Feinde ausschalten zu können und man erkannte das die Völker von Bullus von nun an zusammenarbeiten müssen um zu überleben.


Hoffe der Vorschlag klingt gut.

CommanderSI

Grim

Arbeitsbiene 2. Platz: Stellaris Kreativ-Event
Beiträge: 259
Registriert: 1. Dezember 2015, 16:28
Orden: 2
Wohnort: Lippstadt / NRW

Re: Stellaris - W.B.s Preview Let's Play

Beitrag von Grim » 1. Mai 2016, 10:35

Für meinen Alterswohnsitz schwebt mir ein leicht ansteigendes Seegrundstück vor, sandiges
Ufer, dann fruchtbarer Grasboden der an Höhe gewinnend in eine wildreiche Waldzone über-
geht. Stabiles mediterranes Klima, wohlwollende Innenpolitik und eine Expansionstrategie,
die eine grosszügige Altersversorgung gewährleistet wären ebenfalls willkommen ... ;-) ...

Bullaner klingt auch gut ... ich hiess mal GrimBull ... damals ...
Grim (@steam Grimfield) ... Grim's Links

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast