Stellaris: Synthetic Dawn

Lasst uns als Stellaris-Fans Seite an Seite zu den Sternen reisen, riesige Reiche errichten und uns von unseren Abenteuern im All erzählen.
Benutzeravatar
TheGreenJoki
Beiträge: 240
Registriert: 1. August 2016, 21:01
Orden: 1
Wohnort: Hessisches Bergland
:
Stellaris WB-02 Rollenspielpreis

Stellaris: Synthetic Dawn

Beitragvon TheGreenJoki » 3. August 2017, 15:08

Das neue Storypack ist offiziell angekündigt worden! Dieser DLC, der noch kein Erscheinungsdatum/Preis hat, wird im Zusammenhang mit dem 1.8 Čapek Update erscheinen.

1.8 Čapek wird Veränderungen im Traditionssystem bieten (gewisse Traditionen für gewisse Imperienarten), einige Änderungen im Schiffsdesign (Raketen suchen sich "neue" Ziele, Modulkosten werden angepasst), Endgamekrisen anpassen, sowie einige andere Gameplayfeatures einführen.

Das DLC wird ein "Voicepack" mitliefern (bisher nur für englische Sprache bestätigt), Hauptfeature des DLCs sind aber Maschinen-Hive Minds, welche verschiedene Interaktionsmöglichkeiten mit organischen Imperien bieten:
Ob man in Skynet-Art alles Organische auslöschen will (neuer Purgetyp: wegschmelzen für Energie), in Borg Manier organische Lebewesen assimilieren (neue Art der Integration), oder die organischen Wesen behüten (sie arbeiten nicht, sind 100% glücklich, aber eigentlich nur Trophäen). Dies alles wird möglich sein.

Den Trailerlink findet ihr hier:

Spoiler für :
https://www.youtube.com/watch?v=18o8QC7d2js


Was sind eure Meinungen dazu. Ich finde es furchtbar spannend! :D
Bleiben wir mal realistisch!

Benutzeravatar
F.Bolli
Beiträge: 359
Registriert: 12. Mai 2015, 14:21
Wohnort: Lower Saxonia

Re: Stellaris: Synthetic Dawn

Beitragvon F.Bolli » 3. August 2017, 17:33

Sehr stimmungsvoll.
Die Matrix läßt grüßen :-D
Wer Rechschreib- oder Grammatikfehler findet, darf sie behalten. Ich habe mehr als genug davon.

Benutzeravatar
SinBringer
Beiträge: 235
Registriert: 6. Mai 2016, 19:00
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Stellaris: Synthetic Dawn

Beitragvon SinBringer » 3. August 2017, 17:34

Nun, bislang muss man zunächst einmal festhalten, dass Stellaris ordentlich erwachsen geworden ist, wenn man es mal mit der ursprünglichen Release-Version von Mai 2016 vergleicht, hat sich schon extrem viel an dem Spiel getan.

Eigentlich waren bislang alle Erweiterungen (aus meiner Sicht) ihr Geld wert (zumal wenn man sie etwas günstiger erstehen konnte), aber das Spiel verändert sich ja auch für alle die den DLC nicht sofort kaufen und aus Erfahrung würde ich meinen, dass Roboterrassen mit Sicherheit noch einmal ein Highlight werden könnten, zumal ja wohl auch ein FE mit mechanischem Background kommen soll. Ich freue mich eigentlich auf alles was das Vanilla-Spiel erweitert.

Ja, ich weiß es gibt wahnsinnig viele auch zum Teil tolle Mods, aber irgendwie fühlt sich (für mich) Vanilla einfach "richtiger" an und von daher bin ich sehr gespannt was da auf uns zukommt.

Benutzeravatar
TheGreenJoki
Beiträge: 240
Registriert: 1. August 2016, 21:01
Orden: 1
Wohnort: Hessisches Bergland
:
Stellaris WB-02 Rollenspielpreis

Re: Stellaris: Synthetic Dawn

Beitragvon TheGreenJoki » 4. August 2017, 13:33

Ich finde es gut, dass sich ein bisschen mehr auf die Roboter fokussiert wurde, als noch zu Beginn des Spiels. Kann man bei Paradox auch erwarten^^

Finde die DLC Politik bei Stellaris auch bisher besser als in EU4, da in den DLCs bisher wirklich das drin ist, was drauf steht. Wer also keine Lust auf die Roboter hat, braucht es sich nicht zu kaufen. Leider keine AI Schiffe als Schiffsmodelle, schade aber da muss man dann wohl wieder auf die guten Designmods zurückgreifen^^
Bleiben wir mal realistisch!


Zurück zu „Stellaris“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast