Bild

Mehr Infos? Gerne.

Master of Orion 2

Seid ihr bereits der Herrscher von Orion? Oder möchtet ihr einer werden? Wie auch immer: euer Weg zu Master of Orion sollte euch zu diesem Ort führen.
Benutzeravatar
Zak0r

1. Platz: Stellaris Kreativ-Event Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2642
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 2
Wohnort: Wrocław

Re: Master of Orion 2

Beitrag von Zak0r » 13. April 2016, 08:16

Das wird mir jetzt zuviel Text. Kurz gesagt: Ich rede von Rush, du redest von einem langgezogenen Spiel. Bis Runde 50-60 wirst du das alles nicht schaffen, was du dir da ausgedacht hast. Und wie schon gesagt, mehr Schiffe bzw. mehr Kampfkraft zu haben als die billigen Raketenschiffe, ist unrealistisch. Es ist ja gerade der Punkt dieser Strategie, das man sehr billig an große Kampfkraft kommt, weil man die Verteidigung/Hitpoints der Schiffe komplett ignorieren kann. Um also dennoch stärker zu sein, bräuchtest du eben diesen Produktionsvorteil, den du ja bei der theoretischen Betrachtung ausschließen wolltest. Und groß hin und herfliegen muss man auch nicht. Höchstwahrscheinlich ist ein Außenposten in der Nähe, damit die Reichweite reicht. Und beim ersten Anflug ist der Großteil deiner Verteidiger bereits Geschichte und dann ist die Sternbasis alleine dran.

edit:
Wir können gern ein MP-Spiel machen, wenn du es einrichtest. Ich habe leider keine Ahnung, wie man das über E-Mail spielt. Allerdings kann ich dann nicht garantieren, dass ich den Rush mache. Vor allem, wenn ich weiß, dass du dich aus Angst gezielt darauf vorbereitest, ist eher eine expansive Strategie stärker. Es gibt ja durchaus Möglichkeiten, zumindest nicht sofort daran zu sterben (Elogm Störsender und bessere Panzerung).

Benutzeravatar
Deadbuthappy
Beiträge: 102
Registriert: 3. März 2016, 17:01
Wohnort:

Re: Master of Orion 2

Beitrag von Deadbuthappy » 13. April 2016, 11:46

Zak0r hat geschrieben:Das wird mir jetzt zuviel Text.

schade, tut mir leid.

Kurz gesagt: Ich rede von Rush, du redest von einem langgezogenen Spiel.

kurzgesagt: nein, tu ich eigentlich nicht.. was ich meine: in einem kurzem spiel ist deine strat keine überraschung und ich mache ja ebenfalls etwas, das zu einem kurzem spiel past. deine strat ist gut, aber nicht unbesiegbar, vorhersehbar und durchaus konterbar. es entscheidet sich im spiel... wie bei civ, da weis man vorher ja auch nicht genau, was man macht... es wäre blöd, sich auf etwas zu versteifen. aber auf ner kleinen map sind die möglichkeiten halt geringer... da würde ich wohl selbst rushen ... anders als deine idee... und ich denke gefährlicher weil mehr passieren würde als eine raketenwolke und eine flucht... aber das hängt von vielem ab ... da rumzuorakeln bringt nix.


Bis Runde 50-60 wirst du das alles nicht schaffen, was du dir da ausgedacht hast.

dann hast du aber nur diese schiffe und auch keine wirtschaft. das hab ich mir nicht ausgedacht sondern schon par mal gespielt. und es hängt von den volkseigenschaften ab, ob man das schaft oder nicht.

Und wie schon gesagt, mehr Schiffe bzw. mehr Kampfkraft zu haben als die billigen Raketenschiffe, ist unrealistisch.

wie gesagt, das liegt am Volk... das geht aber.

Es ist ja gerade der Punkt dieser Strategie, das man sehr billig an große Kampfkraft kommt, weil man die Verteidigung/Hitpoints der Schiffe komplett ignorieren kann.

das kann man doch eigentlich recht oft, wenn man auf grosse flottenstärke setzt. sehr viele Produktionsvölker spielen mit 20- auf Verteidigung und Angriff und überrennen trotzdem alles.

Um also dennoch stärker zu sein, bräuchtest du eben diesen Produktionsvorteil, den du ja bei der theoretischen Betrachtung ausschließen wolltest.

nein wollte ich nicht! ich hab sogar gesagt, das ich davon ausgehe, das wir gleich stark produzieren. sollte einer mehr produzieren und ein rush wäre möglich gewinnt der produktivere noch bevor es zur schlacht kommt.

Und groß hin und herfliegen muss man auch nicht. Höchstwahrscheinlich ist ein Außenposten in der Nähe, damit die Reichweite reicht.

grad am Anfang mindestens 4 runden ... 2 hin 2 zurück. ein aussenposten... wie unauffällig... da kannste ja auch gleich laut sagen was du vorhast...schonmal dran gedacht was passiert, wenn meine flotte grinsend an deiner vorbeifliegt, freundlich winkt und entweder den aussenposten zerstört oder die kolonie einnimmt die da in reichweite ist ? ^^ ... hierrauf würst du natürlich etwas erwiedern und wir haben das tollste gedankenschach ... das wird nur ein echtes spiel zeigen können ... und selbst dann wirds diskusionen geben :D

Und beim ersten Anflug ist der Großteil deiner Verteidiger bereits Geschichte und dann ist die Sternbasis alleine dran.

ich zitiere: "Bis Runde 50-60 wirst du das alles nicht schaffen, was du dir da ausgedacht hast. " ;) also im Singleplayer auf jeden fall. wenn der Mensch schläft und dein Rush-volk verpeilt oder sehr friedlich spielt auch... gegen jemanden der ebenfalls früh flotte hat ... und das ist ja auf einer map in der bis runde 60 ein massiver angriff zu erwarten ist eher wahrscheinlich... stehen die changsen gut, das es daneben geht.... hier entscheiden andere faktoren wie eben die beschafenheit des Volkes.

edit:
Wir können gern ein MP-Spiel machen, wenn du es einrichtest. Ich habe leider keine Ahnung, wie man das über E-Mail spielt.

einfach das safe-game eines Hotseat-multiplayerspiels hinundherschicken... erfordert etwas vertraun aber für diesen zweck isses ausreichend. für ein richtiges spiel würde ich aber anderes empfehlen.

Allerdings kann ich dann nicht garantieren, dass ich den Rush mache.

dann wäre eine "DEMONSTRATION" natürlich recht sinnlos, wenn du dann ganz was anderes machst... es geht ja nur um diese Raketenschiffchen und wäre kein richtiges spiel. einem richtigem spiel wäre ich nicht abgeneigt... es zeigt sich aber, das wir ein eher kurzes spiel sehr ähnlich angehen würden ^^.. daher wohl auch diese diskusion... überrennen wollen wir beide.. daher ist ein gegnerischer angriff eben sehr wohl auch abwehrbar.
ein spiel zwischen uns wäre völlig offen und würde an anderen dingen entschieden werden.


Vor allem, wenn ich weiß, dass du dich aus Angst gezielt darauf vorbereitest,

hier brauchste jetzt aber wirklich nur den ersten teil des letzten posts zu lesen!!! ich bau nicht gezielt auf diesen rush... ich beobachte schon vor dem spielbeginn was möglich ist (spieleinstellungen), und im spiel wir jede runde geguckt, wie du dich entwickelst (deine Völkerwahl und die Flottenentwicklung). dann wird entschieden was gemacht wird.... natürlich im Einklang mit meinen eigenen Vorhaben.
es besteht keine Angst! nur ein gesunder respekt, das diese Möglichkeit kommen kann... und da sollte man eben vorbereit sein.


wenn du dir noch etwas text antun möchtest:
Spoiler für :
wie du schon angedeutet hast, wird die strat in einem langem spiel nicht funktionieren. dann bin ich vieleicht nicht mal dein nachbar ^^.

ich mutmasse also einfach mal:
(Es geht jetzt nur um deine Rushtaktik! keine fantasiererein sondern so, wie sollche spiele bisher abgelaufen sind)

Spieleinstellung: kleine Galaxie, keine ki, mittel fortschrittlicher oder prewarp startentwicklung.

ich weis bis jetzt also: rush ist möglich... sollte ich ich nicht wissen, wie dein volk aussieht muss ich also vom schlimmsten ausgehen.. und das wäre ein irres produktionsvolk das rushen will. wie ich darauf reagiere liegt an meinem eigenen volk...

eins ist aber klar: mit friedlich forschen wird mans in diesem spiel nicht weit bringen... es gibt nur früher angriff oder frühe expansion ... für beides brauchts eine starke wirtschaft.

Das spiel beginnt, ein paar runden vergehen... wir sehn uns noch nicht. ich weis bisher, das du entweder massiv flotte baust oder schnell kolonieschiffe erichtest...

der moment, in dem wir uns finden: das wird die längste runde in diesem spiel ^^. und die entscheidenste...

ich sehe dein Reich: richtig viele planeten... oder eher weniger planeten die aber so ausgerichtet sind, das wir uns früh treffen musten ? mhhh
die ersten flotten sind vieleicht auch schon sichtbar ... wäre natürlich denkbar blöd, wenn man da eine wolke kleiner schiffe sieht ;)

ich sehe deine volkseigenschaften... damit ist die strategie, des gegners offengelegt... sollte ich da: produktionsboni, vereinigung, litho, wiederstandsfähig, kriegsherren, feudal, abstossend oder der gleichen vorfinden iss alles klar ... kombinationen machens nur eindeutiger...

dann ein blick in deine techs ... hier wird man lesen können, was du schon kannst. produktionsanlagen, raketen ..aha soso ... (nur ein beispiel, hier ist halt alles abzulesen was kommen kann.)

und dann am entscheidensten: der blick in die graphen... vor allem der Flottengraph sagt einem jetzt schon, wie das spiel enden könnte.
solltest du schon eine grosse flotte haben und ich nix .. kann ich aufgeben. ich würde deine flotte nie in aktion sehn ^^
sollte ich schon was da haben entscheidet wie gesagt die flottengrösse und wer als erster angreift, wie und wo gekämpft wird ... undundund... hier is vieles offen.

sollten wir uns so früh sehn, das die flotten noch nicht fertig sind, also für niemanden eine direkte gefahr besteht, muss und kann jetzt jede runde beobachtet werden was passiert... hierzu einfach den ersten teil meines letzten posts ... ausgang offen.

nehmen wir mal an du hast den rush vor... wie würde den dein volk aussehn ?

meins hätte auf einer solchen map wohl deffinitiv von der produktion her die möglichkeit auf eine schnelle flotte... mein rush würde nur etwas anders aussehn ...
ist eher eine expansive Strategie stärker.

das ist wohl meistens so...

Es gibt ja durchaus Möglichkeiten, zumindest nicht sofort daran zu sterben (Elogm Störsender und bessere Panzerung).


jetzt willste mich aber echt veralbern :D ich sage die ganze zeit nix anders :D (ich meine deinen letzten satz ... nicht den ganzen text)
vieleicht haste ja mal die zeit, dir den letzten post nochmal reinzuziehn ... *seufz*

es gibt SOOOO viele möglichkeiten, diese sache aufzuhalten weil sie eben nicht imba ist ! sie ist eher eine ganz normale strategie...
du baust ja nicht extra panzerung aus oder so... es sind halt recht normale schiffe, die kaum, aber schon etwas billiger sind als normale...

gegen ein normales multiplayerspiel hab ich nix.... wie kannste den von der zeit her ?
und wie würdest du die spieleinstellungen gestallten wollen?

ich mach da auch keine hel draus, das ich längere spiele auf grösseren karten mehr mag... ist einfach interessanter... dauert aber länger, wenns also kürzer sein soll, dann eben kleiner....
Zuletzt geändert von Deadbuthappy am 13. April 2016, 12:12, insgesamt 2-mal geändert.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
- Bismark -

Benutzeravatar
marek
Beiträge: 87
Registriert: 10. Mai 2015, 12:15
Wohnort: Sol III

Re: Master of Orion 2

Beitrag von marek » 13. April 2016, 12:02

Hi ihr beiden.

Macht daraus doch ein Let's Play? Ich würde nicht mitspielen wollen, da ich das spiel vor Jahren zuletzt gespielt hab. Aber ich würde euch gerne zu sehen.

Klingt spannend was ihr schreibt und mich würde interessieren, welche Strategie, die erfolgreichste ist.

Gruß
Marek
"Leben und leben lassen"

Benutzeravatar
Deadbuthappy
Beiträge: 102
Registriert: 3. März 2016, 17:01
Wohnort:

Re: Master of Orion 2

Beitrag von Deadbuthappy » 13. April 2016, 12:11

da bräuchten wir jemanden der das vidio machen kann ... da hab ich keine ahnung von :D

ich bin schon froh, das ich screenschoots in meine moo2 storys im civ-forum gepackt hab.
da war aber auch schon eine multiplayerstory geplant...

ich könnte aber eine praktische durchführung simulieren und das hier ins forum stellen... ich hab die zeit, die mutivation und die erfahrung, das ein multiplayerspiel an vielen faktoren scheitern kann...

dazu bräuchte ich die nur eigenschaften des raketen-rushenden volkes, die bo und anweisungen von zakor, wie das rushvolk zu spielen ist... und schon hätten wirzwar kein letz play aber eine mit screenshots belegte dokumentaion wie der rush vor sich gehen würde, welche wirkung er haben kann (offenbar gibts hier noch unterschiedliche meinungen...) und was man dagegen tut.

oder es passiert vorher unbekanntes oder was ganz anderes in einem richtigen spiel... dann wären wieder die spieleinstellugnen interessant.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
- Bismark -

Benutzeravatar
Zak0r

1. Platz: Stellaris Kreativ-Event Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2642
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 2
Wohnort: Wrocław

Re: Master of Orion 2

Beitrag von Zak0r » 13. April 2016, 13:31

deine strat ist gut, aber nicht unbesiegbar, vorhersehbar und durchaus konterbar.

Es hat weder jemand behauptet, dass sie unbesiegbar ist, noch dass sie unvorhersehbar ist. Sie ist konterbar (schon allein durch eine simple Spiegelkopie), aber nicht mit deinen Ansätzen, weil du mit Midgametechs auf einen frühen Rush antworten willst.

dann hast du aber nur diese schiffe und auch keine wirtschaft.

Worauf basierst du diese Aussage? Der Rush hat keinerlei Einfluss auf den wirtschaftlichen Aufbau, da bereits die Starttechs ausreichend sind.

wie gesagt, das liegt am Volk... das geht aber

Und das optimale Volk für Schiffbau würde man entsprechend für diesen Rush nehmen. Wie willst du das also toppen? Wieder gehst du davon aus, dass sich nur eine Seite an die andere anpassen kann.

das kann man doch eigentlich recht oft, wenn man auf grosse flottenstärke setzt. sehr viele Produktionsvölker spielen mit 20- auf Verteidigung und Angriff und überrennen trotzdem alles.

Die Rushstrategie kann man genauso mit so einem Volk machen. Hat also keinen Einfluss auf die Wirksamkeit.

nein wollte ich nicht! ich hab sogar gesagt, das ich davon ausgehe, das wir gleich stark produzieren. sollte einer mehr produzieren und ein rush wäre möglich gewinnt der produktivere noch bevor es zur schlacht kommt.

Die Aussage verstehe ich nicht, weil du gleichzeitig ja und nein sagst. Erst widersprichst du mir, wenn ich sage, dass du einen Produktionsvorteil einer Seite in der theoretischen Betrachtung ausschließen wolltest und dann sagst du doch wieder, dass du von einer gleichstarken Produktion ausgehst.

grad am Anfang mindestens 4 runden ... 2 hin 2 zurück. ein aussenposten... wie unauffällig... da kannste ja auch gleich laut sagen was du vorhast...schonmal dran gedacht was passiert, wenn meine flotte grinsend an deiner vorbeifliegt, freundlich winkt und entweder den aussenposten zerstört oder die kolonie einnimmt die da in reichweite ist ? ^^ ...

Ja. Dann nehme ich deine Sternbasis beim ersten Anflug auseinander und besetze den Planeten sofort, den du ja nicht verteidigt hast. Damit wäre der Außenposten auch obsolet und du hast mir durch die Zerstörung die Kosten gesenkt.

ich zitiere: "Bis Runde 50-60 wirst du das alles nicht schaffen, was du dir da ausgedacht hast. " ;) also im Singleplayer auf jeden fall. wenn der Mensch schläft und dein Rush-volk verpeilt oder sehr friedlich spielt auch... gegen jemanden der ebenfalls früh flotte hat ... und das ist ja auf einer map in der bis runde 60 ein massiver angriff zu erwarten ist eher wahrscheinlich... stehen die changsen gut, das es daneben geht.... hier entscheiden andere faktoren wie eben die beschafenheit des Volkes.

Es ist kein massiver Angriff, sondern ein Rush. Ein Raketenkreuzer ist schnell gebaut und dazu noch paar Zerstörer. Ein Rushvolk mit Produktionsboni und Feudalismus ist nicht unbedingt notwendig, aber macht es noch einfacher.

hier brauchste jetzt aber wirklich nur den ersten teil des letzten posts zu lesen!!! ich bau nicht gezielt auf diesen rush... ich beobachte schon vor dem spielbeginn was möglich ist (spieleinstellungen), und im spiel wir jede runde geguckt, wie du dich entwickelst (deine Völkerwahl und die Flottenentwicklung). dann wird entschieden was gemacht wird.... natürlich im Einklang mit meinen eigenen Vorhaben.
es besteht keine Angst! nur ein gesunder respekt, das diese Möglichkeit kommen kann... und da sollte man eben vorbereit sein.


Ich beziehe mich nur auf deine eigene Aussage, dass du den Rush mit Warpdisruptoren kontern würdest. Dazu muss ich mich ja nicht wiederholen, das kannst du oben nachlesen.

jetzt willste mich aber echt veralbern :D ich sage die ganze zeit nix anders :D (ich meine deinen letzten satz ... nicht den ganzen text)

Tut mir leid, dass muss dann wohl untergegangen sein. Ich habe nur gelesen, dass du mit Midgametechs kontern würdest. Das funktioniert nunmal leider nicht.

es gibt SOOOO viele möglichkeiten, diese sache aufzuhalten weil sie eben nicht imba ist ! sie ist eher eine ganz normale strategie...

Siehe oben, das hat keiner behauptet. Ich weise dich nur darauf hin, dass dein Konter nicht funktionieren würde.

Den Spoiler habe ich nicht geöffnet, ich hoffe du siehst mir das nach. Du schreibst mir einfach zuviel Text für zu wenig greifbares. Versuche bitte in Zukunft deine Gedanken etwas kondensierter darzulegen.

Benutzeravatar
Zak0r

1. Platz: Stellaris Kreativ-Event Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2642
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 2
Wohnort: Wrocław

Re: Master of Orion 2

Beitrag von Zak0r » 13. April 2016, 14:03

Deadbuthappy hat geschrieben: dazu bräuchte ich die nur eigenschaften des raketen-rushenden volkes, die bo und anweisungen von zakor, wie das rushvolk zu spielen ist... und schon hätten wirzwar kein letz play aber eine mit screenshots belegte dokumentaion wie der rush vor sich gehen würde, welche wirkung er haben kann (offenbar gibts hier noch unterschiedliche meinungen...) und was man dagegen tut.
Die Volkseingeschaften sind nicht so wichtig. Aber man kann den Rush mit +Produktion und Feudalismus beschleunigen.

Wenn man ihn wirklich ganz hart machen will, weil der Gegner sofort in Reichweite ist:

Erste Bauauftrag Kreuzer mit 12 Atomraketen (2er). Dauert mit Feudalismus ohne weitere Boni 32 Runden. Die zwei Startscouts ausrüsten mit jeweils 2 2er-Atomraketen. Dann einen Transporter dazu und los geht's. Wenn man telepatisch ist, entsprechend noch ein Raketenscout, falls die Reichweite zum Gegner nicht reicht, erstmal ein Außenpostenschiff. Aber man kann auch das erste Kolonieschiff in die richtige Richtung senden.

In meinem Testspiel geradeeben (gegen unmögliche KI) konnte ich mit der Feuerkraft in Runde 38 eine Flotte der Meklar zerstören mit einem Schlachtschiff, einem Zerstörer und den zwei Startscouts und musste mich nicht komplett zurückziehen, konnte also den Planeten gleich erobern. Der Trick ist, vor allem die Schiffe zurückzuziehen, die das Ziel der feindlichen Raketen sind und die anderen Schiffe fliegen weg vom Gegner.

Dann die Sternbasis auf der Heimatwelt zerstören und den Planeten blockieren, bis genug Transporter da sind für die Eroberung. Puff, in etwa Runde 50 die erste unmögliche KI erobert.

Benutzeravatar
Deadbuthappy
Beiträge: 102
Registriert: 3. März 2016, 17:01
Wohnort:

Re: Master of Orion 2

Beitrag von Deadbuthappy » 13. April 2016, 14:04

Es hat weder jemand behauptet, dass sie unbesiegbar ist, noch dass sie unvorhersehbar ist. Sie ist konterbar (schon allein durch eine simple Spiegelkopie), aber nicht mit deinen Ansätzen, weil du mit Midgametechs auf einen frühen Rush antworten willst.

ich las jetzt mal offen, ob eine stufe 3 tech eine midgametech ist ;) .. das war auch nur der erste spontane einfall als ich deine strat las

Worauf basierst du diese Aussage? Der Rush hat keinerlei Einfluss auf den wirtschaftlichen Aufbau, da bereits die Starttechs ausreichend sind.

du willst deine flotte nur mit starttechs erichten ? hat also garkeine wirtschaftliche entwicklung nur schiffe ?
oder willst du mit atomraketen angreifen ? hier wäre wohl etwas mehr text notwendig ;)


Und das optimale Volk für Schiffbau würde man entsprechend für diesen Rush nehmen. Wie willst du das also toppen? Wieder gehst du davon aus, dass sich nur eine Seite an die andere anpassen kann.

mjhh ok war ja zu erwarten, aber wie sollte das aussehn ? wie ich das toppen will ? mit einem volk mit stärkerer wirtschaft... oder einem das noch besser schiffe baun kann ... oder mit einem, das zumindest gleichzieht... toppen wäre garnicht notwendig. und nein davon gehe ich überhaupt nicht aus ... hab ich nie geschrieben...im gegenteil, ich schrieb, das sich das ganze im spiel entscheidet und man genau dort in jedem spiel neu entscheidet was zu tun ist und sich drauf einstellt, was der gegner macht. hab auch geschrieben wie man das am besten machen kann.

Die Rushstrategie kann man genauso mit so einem Volk machen. Hat also keinen Einfluss auf die Wirksamkeit.

ja das schreib ich doch :D

Die Aussage verstehe ich nicht, weil du gleichzeitig ja und nein sagst. Erst widersprichst du mir, wenn ich sage, dass du einen Produktionsvorteil einer Seite in der theoretischen Betrachtung ausschließen wolltest und dann sagst du doch wieder, dass du von einer gleichstarken Produktion ausgehst.

ähhh ... wer wiederspricht sich hier den ? past doch alles ... ich schliesse einen produktionsvorteil aus, weil ich von einer gleichstarken produktion ausgehe... ja stimmt, wenn jemand nen produkionsvorteil über den anderen hätte, wäre die schlacht schon entschieden. ich suche das ja und nein ^^

Ja. Dann nehme ich deine Sternbasis beim ersten Anflug auseinander und besetze den Planeten sofort, den du ja nicht verteidigt hast. Damit wäre der Außenposten auch obsolet und du hast mir durch die Zerstörung die Kosten gesenkt.

und hier haben wir besagtes gedankenschach ^^. ich spiel gern mit: die sternbasis zerfällt vieleicht nicht ... wieso sollte hier keine verteidigung sein? mit was besetzt du den planeten sofort? was willst du den alles gebaut haben in einer spielphase, wo t3 techs noch nicht erforscht wurden ? für nen aussenposten brauchts auch keine massive angriffskraft. die kosten senke ich dir, in dem ich dein groses schiff zerstörer und dann beobachte wie deine fliehenden schiffe 5-6 runden zu deinem nächsten planeten brauchen ;).... das wird jetzt unendlich so weitergehn...

Es ist kein massiver Angriff, sondern ein Rush. Ein Raketenkreuzer ist schnell gebaut und dazu noch paar Zerstörer. Ein Rushvolk mit Produktionsboni und Feudalismus ist nicht unbedingt notwendig, aber macht es noch einfacher.

ich sage ein rushvolk ist notwendig oder es ist kein rush mehr... ohne derartige bonis wirst du deine rushflotte für die verteididung brauchen, da dein gegner schneller war.

Ich beziehe mich nur auf deine eigene Aussage, dass du den Rush mit Warpdisruptoren kontern würdest. Dazu muss ich mich ja nicht wiederholen, das kannst du oben nachlesen.

und das wäre auch möglich ... als ich das sagte stand hier noch nix von rush, frühe spielphase und sonstwas wie zu lesen ist ^^... ich hab alles gelesen ;) ... da stand nur was von raketenfeuern und abhaun... und ich schrieb nur warpdis. seit 4 posts beziehn wir uns auf deutlich mehr details.

Tut mir leid, dass muss dann wohl untergegangen sein. Ich habe nur gelesen, dass du mit Midgametechs kontern würdest. Das funktioniert nunmal leider nicht.

naja ... obs funktioniert oder nicht hängt vom spiel an sich ab ... ich denke das ist die kern-erkenntniss dieser diskusion.

Siehe oben, das hat keiner behauptet. Ich weise dich nur darauf hin, dass dein Konter nicht funktionieren würde.

wer weis ... wer weis... :twisted: hier im forum werden wir das wohl nicht klären können... aber das ist ja das schöne daran unterschiedliche meinungen !!! und wärend wir hier reden führe ich gerade ein volk in moo2 an das diesen rush vorhat !!! inspieriert durch zakor! besser kanns doch garnicht sein !!!

Den Spoiler habe ich nicht geöffnet, ich hoffe du siehst mir das nach. Du schreibst mir einfach zuviel Text für zu wenig greifbares. Versuche bitte in Zukunft deine Gedanken etwas kondensierter darzulegen.

zu wenig greifbares ? ich frage nach deinem volk und du schreibst nur: ein gutes zum schiffebaun ... und ich schreib wenig greifbares ? auch hier bin ich anderer meinung ;)
[/quote]
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
- Bismark -

Benutzeravatar
Deadbuthappy
Beiträge: 102
Registriert: 3. März 2016, 17:01
Wohnort:

Re: Master of Orion 2

Beitrag von Deadbuthappy » 13. April 2016, 14:06

Zak0r hat geschrieben:Ich habe meistens voll auf Raketen gesetzt. Man baut ein dickes Schiff und viele kleine, die man nur mit 2-Schuss Raketen vollstopft. Die feuern sie ab und fliehen. Das dicke Schiff bleibt da und schaut zu, wie alles explodiert.

MP habe ich nicht viel gespielt, weil da nicht mehr viel los war, als ich eingestiegen bin. Aber ich habe ein Video gesehen, wo einer viel mit Kreiseldestabilisatoren und Enterkommandos gearbeitet hat.

hier steht nix von rush ... nur so nebenbei ;)
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
- Bismark -

Benutzeravatar
Deadbuthappy
Beiträge: 102
Registriert: 3. März 2016, 17:01
Wohnort:

Re: Master of Orion 2

Beitrag von Deadbuthappy » 13. April 2016, 14:11

Zak0r hat geschrieben:
Deadbuthappy hat geschrieben: dazu bräuchte ich die nur eigenschaften des raketen-rushenden volkes, die bo und anweisungen von zakor, wie das rushvolk zu spielen ist... und schon hätten wirzwar kein letz play aber eine mit screenshots belegte dokumentaion wie der rush vor sich gehen würde, welche wirkung er haben kann (offenbar gibts hier noch unterschiedliche meinungen...) und was man dagegen tut.
Die Volkseingeschaften sind nicht so wichtig. Aber man kann den Rush mit +Produktion und Feudalismus beschleunigen.

Wenn man ihn wirklich ganz hart machen will, weil der Gegner sofort in Reichweite ist:

Erste Bauauftrag Kreuzer mit 12 Atomraketen (2er). Dauert mit Feudalismus ohne weitere Boni 32 Runden. Die zwei Startscouts ausrüsten mit jeweils 2 2er-Atomraketen. Dann einen Transporter dazu und los geht's. Wenn man telepatisch ist, entsprechend noch ein Raketenscout, falls die Reichweite zum Gegner nicht reicht, erstmal ein Außenpostenschiff. Aber man kann auch das erste Kolonieschiff in die richtige Richtung senden.

In meinem Testspiel geradeeben (gegen unmögliche KI) konnte ich mit der Feuerkraft in Runde 38 eine Flotte der Meklar zerstören mit einem Schlachtschiff, einem Zerstörer und den zwei Startscouts und musste mich nicht komplett zurückziehen, konnte also den Planeten gleich erobern. Der Trick ist, vor allem die Schiffe zurückzuziehen, die das Ziel der feindlichen Raketen sind und die anderen Schiffe fliegen weg vom Gegner.

Dann die Sternbasis auf der Heimatwelt zerstören und den Planeten blockieren, bis genug Transporter da sind für die Eroberung. Puff, in etwa Runde 50 die erste unmögliche KI erobert.
sehr gut sehr gut ... erstmal ein riesen dankeschön für die detalierte erklärung und die damit einhergehende wertsteigerung dieses threads ^^
damit dus nicht suchen must: ich hab schon geschrieben das das gegen ki´s wunderbar klapt.

für den multiplayer fasse ich mich kurz: runde 38 ist arg lang... da haste auf ner kleinen map schonmal die erste blockade auf deiner heimatwelt. und gegen ein produktionsvolk bist du damit schon fast im midgame ;) (spass)

edit: sorry für die 3 posts, aber zakor antwortet grad arg schnell
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
- Bismark -

Benutzeravatar
Zak0r

1. Platz: Stellaris Kreativ-Event Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2642
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 2
Wohnort: Wrocław

Re: Master of Orion 2

Beitrag von Zak0r » 13. April 2016, 14:16

Deadbuthappy hat geschrieben: hier steht nix von rush ... nur so nebenbei ;)
Weil Rush nur ein Wort ist. Die Strategie ändert sich nicht durch die Bezeichnung als Rush. Das Wort habe ich nur verwendet, um dir deutlich zu machen, dass deine Midgame-Konter nicht wirksam wären.
Deadbuthappy hat geschrieben: für den multiplayer fasse ich mich kurz: runde 38 ist arg lang... da haste auf ner kleinen map schonmal die erste blockade auf deiner heimatwelt. und gegen ein produktionsvolk bist du damit schon fast im midgame ;) (spass)

edit: sorry für die 3 posts, aber zakor antwortet grad arg schnell
Wie schon mehrfach geschrieben. Wenn du ein Volk mit Produktionsboni nimmst, kann das dein Gegner auch. Ich habe bewusst nicht das optimale Volk genommen und trotzdem ging es wie mit dem heißen Messer durch die Butter. Im übrigen war das "Produktionsvolk" durch die unmögliche KI + Meklarbonus repräsentiert. Viel schneller wirst du ein Schlachtschiff+Zerstörer mit Starttechs auch nicht bauen können.

Eine Blockade wirst du nicht errichten können, weil deine Schiffe an den Raketenscouts scheitern und wenn das nicht reicht, kann ich die gesammelte Produktion auch kurz in einen Raketenzerstörer stecken. Wenn du dann also deine Schiffe verheizt hast, fliege ich los und mache die Blockade bei dir, bis genug Feuerkraft vor Ort ist.
Deadbuthappy hat geschrieben: edit: sorry für die 3 posts, aber zakor antwortet grad arg schnell
Arg schnell? Zwischen meinen beiden Posts liegt eine halbe Stunde und das Testspiel. Ich habe das nur getrennt, damit es nicht in so einer Textwand endet wie bei dir. ;)
Deadbuthappy hat geschrieben: ich las jetzt mal offen, ob eine stufe 3 tech eine midgametech ist ;) .
siehe hier:
Deadbuthappy hat geschrieben: für den multiplayer fasse ich mich kurz: runde 38 ist arg lang... da haste auf ner kleinen map schonmal die erste blockade auf deiner heimatwelt. und gegen ein produktionsvolk bist du damit schon fast im midgame ;) (spass)
du willst deine flotte nur mit starttechs erichten ? hat also garkeine wirtschaftliche entwicklung nur schiffe ?
oder willst du mit atomraketen angreifen ?
Ja, sonst wäre es kein Rush.
Deadbuthappy hat geschrieben: mjhh ok war ja zu erwarten, aber wie sollte das aussehn ? wie ich das toppen will ? mit einem volk mit stärkerer wirtschaft... oder einem das noch besser schiffe baun kann ... oder mit einem, das zumindest gleichzieht...
Dann nehme ich das gleiche Volk und wir stehen wieder auf Feld 1.
Deadbuthappy hat geschrieben: ähhh ... wer wiederspricht sich hier den ? past doch alles ... ich schliesse einen produktionsvorteil aus, weil ich von einer gleichstarken produktion ausgehe... ja stimmt, wenn jemand nen produkionsvorteil über den anderen hätte, wäre die schlacht schon entschieden. ich suche das ja und nein ^^
Du schriebst, dass du einen Produktionsvorteil ausschließen willst. Darauf bezog ich mich. Dann hast du dem widersprochen ("nein wollte ich nicht!") und sofort danach doch wieder die erste Aussage wiederholt. Dann scheinst du also nur etwas anderes gemeint zu haben, als du geschrieben hast. Am besten immer nochmal durchlesen vor dem Posten.
Deadbuthappy hat geschrieben: und hier haben wir besagtes gedankenschach ^^. ich spiel gern mit: die sternbasis zerfällt vieleicht nicht ... wieso sollte hier keine verteidigung sein? mit was besetzt du den planeten sofort? was willst du den alles gebaut haben in einer spielphase, wo t3 techs noch nicht erforscht wurden ? für nen aussenposten brauchts auch keine massive angriffskraft. die kosten senke ich dir, in dem ich dein groses schiff zerstörer und dann beobachte wie deine fliehenden schiffe 5-6 runden zu deinem nächsten planeten brauchen ;).... das wird jetzt unendlich so weitergehn...
Nur spiele ich Schach und du Dame.
1. Kann ich deine erste Kolonie angreifen, wenn die Sternbasis zu stark ist und die Heimatwelt wird dann halt blockiert.
2. Planeten kann man mit Transportern besetzen oder als Telepath sofort, wenn man einen Kreuzer oder größeres dabei hat.
3. Das große Schiff würde fliehen, wenn du zuviel Feuerkraft darauf konzentrierst. Es kann ja nach der zweiten Runde bereits weg, wenn alle Raketen abgefeuert sind. Dann bleiben halt die Scouts da und schauen zu, wie deine Schiffe explodieren oder halt die Sternbasis.
Deadbuthappy hat geschrieben: ich sage ein rushvolk ist notwendig oder es ist kein rush mehr... ohne derartige bonis wirst du deine rushflotte für die verteididung brauchen, da dein gegner schneller war.
Wie oft wollen wir uns hier eigentlich noch wiederholen? Wenn du ein Rushvolk nimmst, kann ich es auch nehmen. Es ist also für die theoretische Betrachtung unerheblich. Es ist seltsam, dass du einerseits weiter oben schon die Erkenntnis hattest (Stichwort Produktionsvorteil), aber sie hier anscheinend wieder vergessen hast.
Deadbuthappy hat geschrieben: und das wäre auch möglich ...

naja ... obs funktioniert oder nicht hängt vom spiel an sich ab ... ich denke das ist die kern-erkenntniss dieser diskusion.


Nein. Es ist rein rechnerisch nicht möglich so früh Warpdisruptoren zu haben.

Deadbuthappy hat geschrieben: ich frage nach deinem volk und du schreibst nur: ein gutes zum schiffebaun ... und ich schreib wenig greifbares ? auch hier bin ich anderer meinung ;)
Das steht dir zu. Es könnte aber auch am fehlenden Verständnis liegen. Wie schon mehrfach wiederholt, sind die Rasseneigenschaften für die theoretische Betrachtung dieser Strategie unerheblich. Wenn der Gegner eine Produktionsrasse nimmt, kann der Rusher das auch tun. Es ist also vernachlässigbar. Oben hattest du es schon kurz mal eingesehen, aber irgendwie gerät es immer wieder in Vergessenheit. Ich kann ehrlich gesagt nicht ganz nachvollziehen, wo der Grund für diese Wechselhaftigkeit liegt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast