Bild

Mehr Infos? Gerne.

Master of Orion 2

Seid ihr bereits der Herrscher von Orion? Oder möchtet ihr einer werden? Wie auch immer: euer Weg zu Master of Orion sollte euch zu diesem Ort führen.
Benutzeravatar
Deadbuthappy
Beiträge: 102
Registriert: 3. März 2016, 17:01
Wohnort:

Master of Orion 2

Beitrag von Deadbuthappy » 11. April 2016, 15:22

Seid gegrüst,

in der glücklichen Situation, mit 4 Mann ab und zu Master of Orion 2 im Lan spielen zu können, hat uns / mir gezeigt, das das neue Spiel zwar gute seite hat und mit der beste Clon ist, den man griegen kann... aber eben doch nur ein Clon ...
zu viel fehlt einfach... zuviel wurde aufgeweicht .. uns fehlt gemeinschaftlich der Glaube, das die das noch drehn.
Fürs Tablet später sicher ganz nett.

daher haben wir nach unserem vergleichsspiel und einer Runde Moo4 wieder 2 zugewand und hatten deffinitiv mehr spass...

wärend eine Schlacht zwischen 2 mitspielern tobte besuchte ich das Forum hier und mir fiehl auf, das es noch gar keinen MoO 2 - Bereich gibt ^^. SKANDAL !!!

oft hab ich gelesen, das das noch aktiv gespielt wird... gerade jetzt, wo mans wieder überall kaufen kann.

also:
wie sieht euer volk aus... wie sehen eure hauptkampfschiffe aus
und hat vieleicht jemand lust auf ne partie über email ?
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
- Bismark -

Benutzeravatar
Teppic
Moderator
Beiträge: 1162
Registriert: 2. Mai 2015, 09:07
Wohnort: Köln

Re: Master of Orion 2

Beitrag von Teppic » 12. April 2016, 09:36

Skandal um Rosi!

Ich sag nur Entern.
Mit oder ohne Boni bei der Völkerwahl.
Damit braucht man sich etwas weniger um die Waffentechs zu
kümmern. Ob das im MP einen über die Runden bringt, sei dahingestellt.
(mir fällt da immer wieder Monty Phyton ein und der Tag ist gerettet. :lol: )

Benutzeravatar
Zak0r

1. Platz: Stellaris Kreativ-Event Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2646
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 2
Wohnort: Wrocław

Re: Master of Orion 2

Beitrag von Zak0r » 12. April 2016, 12:38

Ich habe meistens voll auf Raketen gesetzt. Man baut ein dickes Schiff und viele kleine, die man nur mit 2-Schuss Raketen vollstopft. Die feuern sie ab und fliehen. Das dicke Schiff bleibt da und schaut zu, wie alles explodiert.

MP habe ich nicht viel gespielt, weil da nicht mehr viel los war, als ich eingestiegen bin. Aber ich habe ein Video gesehen, wo einer viel mit Kreiseldestabilisatoren und Enterkommandos gearbeitet hat.

Benutzeravatar
Deadbuthappy
Beiträge: 102
Registriert: 3. März 2016, 17:01
Wohnort:

Re: Master of Orion 2

Beitrag von Deadbuthappy » 12. April 2016, 13:42

@ teppic

ja das geht ^^
... senkt aber auf dauer die anzahl der leute die gegen dich spieln wolln ^^

man muss nur irgendwann von den enterfähren ablassen, weils da anti-gerätschaften gibt... und wenn man damit gewinnen will, wären ein paar bonis nicht schlecht.
an was von m. pyton denkst du da ?

zakor: fast tech wardisruptor ftw :D ^^ oder man fokussiert das grosse schiff...
am ende eine eher faire variante ... da man das mit masse ausgleichen kann. bei der planetenverteidigung allerdings äusserst nervig ^^
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
- Bismark -

Benutzeravatar
Zak0r

1. Platz: Stellaris Kreativ-Event Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2646
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 2
Wohnort: Wrocław

Re: Master of Orion 2

Beitrag von Zak0r » 12. April 2016, 13:47

Bis der Gegner Warpdisruptoren haben kann, ist das Spiel lange entschieden. Natürlich wird das große Schiff fokussiert, was auch sonst, wenn alle anderen fliehen? Hilft aber trotzdem nichts, weil es zu weit weg ist und dann auch flieht, wenn die Raketen eingeschlagen sind, es aber noch nicht für alle Gegner gereicht hat.

Benutzeravatar
Deadbuthappy
Beiträge: 102
Registriert: 3. März 2016, 17:01
Wohnort:

Re: Master of Orion 2

Beitrag von Deadbuthappy » 12. April 2016, 14:05

ähmmm ... die tech ist die tritte, die man bei Field erforschen kann ^^
zusammen mit schild 3... glaub sie kostet noch nichtmal 900.
eure spiele sind also verdammt kurz ;)

naja .. jedenfalls ist diese strategie nicht sonderlich für einen angriff tauglich und es wäre effektiver die kleinen schiffe mit beamwaffen auszurüsten oder mit massenkatapulten... du must sie ja nicht alle gleichzeitig fliehen lassen, sondern erst wenn gefahr droht... dann könnten sie viel mehr schaden machen.
wir haben da mehrere feldversuche durchgeführt um zu klären, was besser ist. raketen oder beamwaffen.

erst wenn der gegner die kleinen dinger auf entfernung onehitten kann wärs gut sie verschwinden zu lassen ... aber dann kann er schon den warpdisruptor haben.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
- Bismark -

Benutzeravatar
Zak0r

1. Platz: Stellaris Kreativ-Event Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2646
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 2
Wohnort: Wrocław

Re: Master of Orion 2

Beitrag von Zak0r » 12. April 2016, 14:13

Wenn du erstmal soviel Forschung investierst, statt wirtschaftliche Schlüsseltechs zu erforschen, dann reichen auch die Standarddesigns, um zu gewinnen. ;) Und selbst Warpdisruptoren würden nicht sehr viel ändern, als dass man nur genug Raketen einpacken muss, damit es beim ersten Anlauf ausreicht. Man kann ja auch so wegfliegen, bis der Kampf vorbei ist.

Benutzeravatar
Deadbuthappy
Beiträge: 102
Registriert: 3. März 2016, 17:01
Wohnort:

Re: Master of Orion 2

Beitrag von Deadbuthappy » 12. April 2016, 17:54

nun wenn du ohne diese wirtschaftlichen schlüsseltechs eine solche flotte aufbaun willst, hab ich auch zeit genug mir die warpdisruptoren zu holn ;).

solltest du diese flotte mit wirtschaft aufbaun wollen hab ich die zeit ja genauso...

warpdisis ändern an deiner strat schon bissel... denn nach 2 mal raketenfeuern tun die schiffe dann nix mehr.... und wegfliegen tut nicht weh und dein einzelnes grosses schiff hat eine zwar angeschlagene aber immernoch kämpfende flotte vor sich...
zumal die frühen raketen jetzt auch nicht so die killer sind. und es geht ja offenbar um das schnelle spiel in ner frühen phase.

gegen die ki zur verteidigung geht das sicher... aber gegen nen menschen ...
einen blick auf den flottengraph und die race reports und schon ist klar, was da für schiffe kommen können.

der gegner an sich hat ja auch ne flotte .. und hat schonmal 3 runden zeit zu feuern, bis die raketen da sind. von raketen-gegenmassnahmen noch ganz zu schweigen.

kurz gesagt, es ist eine nette strategie zur verteidigung. eine sehr schöne idee an sich, aber auf keinen fall eine zu starke... das mit dem massiven enterversuchen finde ich unangenehmer... und für so kleine schnelle spiele würde ich immernoch telepat bevorzugen :). aber hier entscheiden die spieleinstellungen.

ich hab das im multiplayer zumindest schon mit und gegen gespielt... und es scheint, das raketen erst etwas später sehr krass werden.... spätestens dann, wenn auch der gegner nicht mehr fliehen kann.

(ach ist das schön ... theorieceaft mit einem hauch wortgefecht... das wirds wohl in moo4 nie geben)
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
- Bismark -

Benutzeravatar
Zak0r

1. Platz: Stellaris Kreativ-Event Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2646
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 2
Wohnort: Wrocław

Re: Master of Orion 2

Beitrag von Zak0r » 12. April 2016, 20:30

Deadbuthappy hat geschrieben:nun wenn du ohne diese wirtschaftlichen schlüsseltechs eine solche flotte aufbaun willst, hab ich auch zeit genug mir die warpdisruptoren zu holn ;).

solltest du diese flotte mit wirtschaft aufbaun wollen hab ich die zeit ja genauso...
Da hast du etwas falsch verstanden. Wenn du Warpdisruptoren schnell erforschen willst, musst du ja eben die anderen wichtigen Techs auslassen. Ich muss das nicht und habe dadurch einen wirtschaftlichen Vorteil.
Deadbuthappy hat geschrieben: warpdisis ändern an deiner strat schon bissel... denn nach 2 mal raketenfeuern tun die schiffe dann nix mehr.... und wegfliegen tut nicht weh und dein einzelnes grosses schiff hat eine zwar angeschlagene aber immernoch kämpfende flotte vor sich...
zumal die frühen raketen jetzt auch nicht so die killer sind. und es geht ja offenbar um das schnelle spiel in ner frühen phase.
Wie schon oben geschrieben, bis du die Warpdisruptoren hast, ist die Sache längst gelaufen. Und wenn du sie rushst, musst du andere Sachen vernachlässigen, was die Sache noch einfacher macht.
Deadbuthappy hat geschrieben: gegen die ki zur verteidigung geht das sicher... aber gegen nen menschen ...
einen blick auf den flottengraph und die race reports und schon ist klar, was da für schiffe kommen können.

der gegner an sich hat ja auch ne flotte .. und hat schonmal 3 runden zeit zu feuern, bis die raketen da sind. von raketen-gegenmassnahmen noch ganz zu schweigen.
Du gehst halt immer davon aus, dass sich nur die eine Seite an die andere anpasst. Das ist eine Rushstrategie. Natürlich kannst du sie mit späteren Technologien oder mehr Schiffen kontern. Der Punkt ist aber, dass du gar nicht dazu kommst. Wenn du nicht standardmäßig forschst, büßt du an Wirtschaftkraft ein. Und mehr Schiffe zu haben als gespammte billige Raketenpötte, ist nicht sehr realistisch.
Deadbuthappy hat geschrieben: kurz gesagt, es ist eine nette strategie zur verteidigung. eine sehr schöne idee an sich, aber auf keinen fall eine zu starke...
Das halte ich für eine Fehleinschätzung. Probier es halt mal aus, oder lass es mich dir demonstrieren.
Deadbuthappy hat geschrieben: das mit dem massiven enterversuchen finde ich unangenehmer... und für so kleine schnelle spiele würde ich immernoch telepat bevorzugen :). aber hier entscheiden die spieleinstellungen.
Telepath hat ja weder etwas mit Raumkampf noch mit Enterversuchen zu tun.
Deadbuthappy hat geschrieben: ich hab das im multiplayer zumindest schon mit und gegen gespielt... und es scheint, das raketen erst etwas später sehr krass werden.... spätestens dann, wenn auch der gegner nicht mehr fliehen kann.
Im Gegenteil, sobald man elektronische Gegenmaßnahmen und gute Punktverteidigung hat, werden Raketen schwächer. Außerdem werden Strahlenwaffen durch die besseren Computer zunehmend stärker.

Benutzeravatar
Deadbuthappy
Beiträge: 102
Registriert: 3. März 2016, 17:01
Wohnort:

Re: Master of Orion 2

Beitrag von Deadbuthappy » 13. April 2016, 02:47

Da hast du etwas falsch verstanden. Wenn du Warpdisruptoren schnell erforschen willst, musst du ja eben die anderen wichtigen Techs auslassen. Ich muss das nicht und habe dadurch einen wirtschaftlichen Vorteil.

ach naja, ich würde eher normal spieln, hätte ne gute wirtschaft und würde den fleetgraphen beobachten. wen der stückchenweise steigt weis ich, das kleinen schiffe gebaut werden. wenn er ein grösseres stück steigt weis ich, das ein grosses schiff fertig ist. welche schiffklasse seh ich im vergeich zu meinem graphen, da ich ja auch flotte baue. da es keine zacken nach unten gibt und an der steigerung sieht man, das es keine kolonieschiffe sind.
ein blick in deine technologieübersicht zeigt mir dann was du so erforscht hast ...
da ich die späteren raketen eher fürchte (warum steht unten) stehen einige "force field" techs eh in meiner normalen vorgehensweise und spätestens wenn ein krieg in aussicht ist, steht der warp disi auf meiner normalen todoliste. dann ist es nur eine frage des spiels und des normalen wettrüstens. greifst du an, hab ich nen vorteil von wahrscheinlich mehr flotte, wenn du ankommst... und du hast den nachteil, das deine kleinen geflohenen schiffe reichlich züge bei ihrer flucht unterwegs sind, da sie ja zu einem deiner planeten nachhause fliegen.
sollte ich angreifen tue ich das eher mit gewinnaussicht ... dann erlebe ich entweder eine überraschung und muss mich zurückziehn oder ich hab mehr verluste als gedacht, bis schiffe mit warpdesi da sind. sollte deine flotte die ganze zeit mithalten, greif ich nicht an, bin aber ebenfalls gerüstet und dein rush geht schief.
VORAUSGESETZT: wir produzieren ungefähr gleich gut. gibt es hier ein ungleichgewicht, ist die ganze frage auch ohne diese raketenschiffchen schon vor dem kampf entschieden.

alles in allem kann man aber sagen, das die flottengrösse entscheidender ist als der einsatz dieser hit and run taktik


Wie schon oben geschrieben, bis du die Warpdisruptoren hast, ist die Sache längst gelaufen. Und wenn du sie rushst, musst du andere Sachen vernachlässigen, was die Sache noch einfacher macht.


ok, das wort "rushen" war vieleicht falsch gewällt ... sagen wir reagieren, in der priorität hochstufen ^^. erforschen werde ich ihn ohnehin ... die frage ist nur wann.
wenn die wirtschaft soweit steht, dein angriff absehbar ist oder einfach nur die schiffe gebaut werden sollte es doch mal möglich sein eine stufe 3 tech zu entwickeln... da geht nicht so viel zeit für verloren... und verschwedet isses auch nicht: erst shild1 oder katapulte, dan den kreiseldestab und schon der warpdis... aber richtig, du sagst ja rush. und da ist noch mehr entscheidend.

Du gehst halt immer davon aus, dass sich nur die eine Seite an die andere anpasst. Das ist eine Rushstrategie. Natürlich kannst du sie mit späteren Technologien oder mehr Schiffen kontern. Der Punkt ist aber, dass du gar nicht dazu kommst. Wenn du nicht standardmäßig forschst, büßt du an Wirtschaftkraft ein. Und mehr Schiffe zu haben als gespammte billige Raketenpötte, ist nicht sehr realistisch.


nicht mehr .... aber kampfstärkere. die beste möglichkeit das zu kontern oder so früh als möglich zu erkennen steht schon oben. für diesen rush muss also auch vorausgesetzt werden, das dein gegner direkt neben dir ist, in reichweite und komandopunkte brauchste auch noch. deiner wirschaft gehts also auch nicht sooo doll ^^... zumindest deine finanzen würden mich interessiern.
ich vermute also die galaxie ist klein, vieleicht keine ki und vieleicht ein fortgeschrittenerer Start.
jede andere einstellung würde gegen diese strategie sprechen, da dein ziel mehr zeit hat.
und wer mehr schiffe hat, entscheidet sich auch daran, wer welches volk spielt. und wenn man sehen kann, das dein volk reichlich rushpotenzial hat und plötzlich deine flotte explodiert sollte man schon irgendwie reagiern ^^... in dem fall nehme ich mal an, das deine besten waffen ebenfalls raketen sein werden ... in diesem fall wäre es nicht eine verschwendete resorce oder runde den wardesi zu holn.

Das halte ich für eine Fehleinschätzung. Probier es halt mal aus, oder lass es mich dir demonstrieren.

nun, das haben wir schon öfter gemacht ^^. die idee ist ja nicht neu. .. und sie ist gut... aber nicht zu stark. ihr erfolg hängt sehr von deiner wirtschaft, den verfühgbaren planeten und von den stärken deiner gegener ab ... einen friedlich forschenden psilonen wirst du damit natürlich überrennen ... einen alkali mit dem ein oder anderem grösserem schiff vieleicht schon nichtmehr und gegen nen verückten prodzenten seh ich echt schwarz... spätestens wenn deine schiffchen das erste mal wieder nach hause fliegen weis er was zu tun ist und hat bestenfalls eine frische randkolonie verloren.
einer demonstration bin ich natürlich nicht abgeneigt. per email könnte man das bewerkstelligen... geht ja nur um einen test, ein manöver wenn man so will.

Telepath hat ja weder etwas mit Raumkampf noch mit Enterversuchen zu tun.


nein natürlich nicht. ABER mit kleinen schnellen Spielen ^^. Es gibt ein vidioim netz da beendet einer ein moo2 spiel in unter 3 minuten ;) das nenn ich rush... und telepaht geht eben auch im multiplayer ganz gut ab ... unter bedingungen, die einen rush begünstigen.

Im Gegenteil, sobald man elektronische Gegenmaßnahmen und gute Punktverteidigung hat, werden Raketen schwächer. Außerdem werden Strahlenwaffen durch die besseren Computer zunehmend stärker.[/quote]


ohhh nungut ... wenn du das so siehts sollten wir vieleicht wirklich mal eine runde zocken. ;) .. ne im ernst, es gibt da möglichkeiten, bei denen schiffe durch raketen einfach so platzen ... da brauchts nur nen kleinen treffer. in moo4 gibts da nen kleinen bezug drauf. lies dir da mal die achillies-zielvorrichtung durch ;)
in moo2 war die wahrscheinlichkeit bei 100% (man brauchte mehr als die zielvorrichtung)... da das so nicht geplannt war, kann man schon von bug abuse sprechen... aber es geht und man solte im mutiplayer gegen recht unbekannte damit rechnen. und in manchen spielen hatt die ki auch das ein oder andere schiff, das das kann.
ansonten geb ich dir völlig recht... munition, flugzeit, gegenmassnahmen ... alles sachen wo wo man mit beam die nase vorn hat. ich persönlich finde aber, das das für den gesammten spielzeitraum gilt, weil die rakten vom anfang jetzt nicht so den dmg machen...

bei spielen, bei denen dieses hit and run angewendt wurde, stellte sich eben heraus, das man mit anderen waffenarten weit mehr dmg machen konnte. dann wirds aber ein eher normales spieln ^^. wenn man den vorteil desfliehens oder besser des nicht getroffen werdens nutzen will haben sich massenkatapulte und jägerbuchten als recht gut erwiessen. ... oder eben später enterfähren ;)
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
- Bismark -

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast