Bild
Im Anmarsch: Total War Warhammer 2
Preview Let's Play, Tutorials & das Community-Event El Bullrado

Hier treffen sich die Fans von Total War: Warhammer!

[RP]MoO4: Daylos vs Deadbuthappy

Seid ihr bereits der Herrscher von Orion? Oder möchtet ihr einer werden? Wie auch immer: euer Weg zu Master of Orion sollte euch zu diesem Ort führen.
Benutzeravatar
Zak0r

1. Platz: Stellaris Kreativ-Event Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2596
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 2
Wohnort: Wrocław

Re: [RP]MoO4: Daylos vs Deadbuthappy

Beitrag von Zak0r » 1. April 2016, 11:45

Ja, Sakkra, was ist denn hier los?! Kaum sind die Antaraner mal außer Haus, tanzen die jungen Rassen schon auf dem Tisch! :evil:

Benutzeravatar
Deadbuthappy
Beiträge: 102
Registriert: 3. März 2016, 17:01
Wohnort:

Re: [RP]MoO4: Daylos vs Deadbuthappy

Beitrag von Deadbuthappy » 1. April 2016, 14:52

oha ein Antaraner-Angriff aus den dunklen weiten von Wrocław...

oh noes


aber anscheind attackieren sie Daylos ... da er in seinen quotes rot verwendet hat ... tztztz
unser plan geht auf *händereib*
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
- Bismark -

Daylos
Beiträge: 301
Registriert: 26. Februar 2016, 08:58
Wohnort: Berlin

Re: [RP]MoO4: Daylos vs Deadbuthappy

Beitrag von Daylos » 2. April 2016, 19:03

mich attakiert niemand und die Antaren fürchten mich wie der ganze Rest der Galaxie nur sie haben sich so Tief in irgendeine Dimension verzogen das man sie bis jetzt nicht mehr gesehen hat.

Da wir Weise und zugegebener Maßen etwas Altersfleckmatisch sind begnügen wir uns hinter unseren riesigen unbesiegbaren Flotten Systemverteildigungssystemen und planetaren Schilden unserem dekadenten Lebenfreuden nach zugehen ohne uns Gedanken über die restliche Galaxie zu machen ..nicht das wir nicht wüssten was da und dort abgeht..dank getarnter Aufklärungssonden...aber solange alles in gewissen Bahnen verbleibt und keine der verbliebenen Mächte versucht eine andere auszulöschen...oder eine gewisse Machtskala, die wir Tolleranzschwelle nennen, zu überschreiten...trinken wir Calpi's gehen zum Seniorensport, ins Theater oder Kino, spielen mit unseren Urenkeln Strategiespiele oder haben anderen...ähm... Spass! :lol: Zum Übergewicht: erstens sind wir biotechnisch soweit das wir egal was und wieviel wir essen oder trinken weder Fett noch betrunken werden. :mrgreen:

Spione ...nun ja Sicherheitsbereiche in unserem Reich sind grundsätzlich Reinräume da kommt nix rein was nicht rein gehört dank Teleporttüren und Biofiltern alles was nicht dem genetischen Code des identifizierten Benutzers entspricht wird automatisch in Hochsicherheitskammern "gebeamt" und auf atomarer Basis untersucht, wir sind immer Aufmerksam auch wenn man es uns nicht unbedingt anmerkt...was wir vielleicht vergessen haben weiss unser bio-positronischer Gedächnisspeicher der uns gegebenenfalls an wichtige Dinge erinnert..oder wir gezielt in ihm danach suchen sollte es eben nicht wirklich wichtig sein.

Nun versteht die Vereinigungskönigin vielleicht das wir sie als unbedrohlich und maximal ekelig amüsant emfinden. :lol:

Benutzeravatar
Deadbuthappy
Beiträge: 102
Registriert: 3. März 2016, 17:01
Wohnort:

Re: [RP]MoO4: Daylos vs Deadbuthappy

Beitrag von Deadbuthappy » 2. April 2016, 20:47

diese hochsicherheitsbereiche waren uns noch garnicht so bekannt...
einer unserer spione ist an seinem freien tag durch die stadt spaziert und wurde von einer älteren dame ... wohl eine reinigungkraft, die einen putzroboter hinter sich her zog, mit "junger mann können sie mir mal helfen? ich gebe ihnen 5 gnolmische mark, wenn sie mir mal eben diesen roboter da hoch tragen... ich lass sie dann gleich rein".

als er bemerkte, wo er sich da befand ging plötzlich das licht aus und die teleporttüren zu/aus .. wie auch immer.... jedenfalls ist unserer spion seit dem da von der älteren reinigungskraft vergessen und eingesperrt in diesem "reinraum" und sendet geheiminformation und hilfegesuche...

die baupläne für diese anlage waren jedenfals schonmal hilfeeich und wurden kopiert... nur ohne seniles reinigungspersonal...
der wert und die richtigkeit der übermittelten daten wurden überprüft und werden zu gegebener zeit gegen daylos verwendung finden ....

kein übergewicht? naja wenn dicklich und eher weich beim volk der daylos normal sind, gibts natürlich kein übergewicht ... trotzdem forderten unsere spione immer zusatzrationen an um nicht aufzugallen...
kein betrunken und kein übergewicht durch wissenschaftliche methoden? ahhhh kontroliertes erbrechen durch medikamente ... das haben unsere spione schon in filmen anderer völker gesehn ...
erst dachten unsere spione, die da zeuge dieser vorgehensweise wurden, das das zur ernährung der nachkommen dient, wie bei uns ... aber jetzt ist es auch für uns nur noch verschwenderich.

unbesiegbare flotten, verteidigungssysteme und planetare schilde ... soso, unser angriff sollte also an einem sonntag mittag stattfinden, wenn nur wachroboter an ihren posten sind und das volk der daylos volk sich wohllüstig ihrer leicht verdaulichen nahrung hingibt.

mhhh wir wir unlängst feststellen musten sind unsere flotten ebenfalls unbesiegbar da unglaublich in ihrer Anzahl und schäden wachsen einfach wieder nach... ein frontalangriff wird also nicht erwogen... aber auch von daylos seite nicht befürchtet.
da das kleine reich der daylos für uns überschaubar, lesbar wie ein offenes buch und völlig ungefährlich sind haben wir beschlossen einen anderen weg zum sieg zu wählen und tolerieren die anwessenheit der daylos und beobachten weiter interessiert die für uns äusserst merkwürdigen abläufe auf den planeten dies volkes...

unterdesen beweisen unsere selbstverständlich ebenfalls unbesiegbaren flotten ihren status bei der ausrottung der sakkras... immense flotten bombardieren die sakkrawelten, bis keine lebensform mehr angezeigt wird ... bodenkampf gehen wir hier nicht ein ... am ende beist uns noch so ein "vieh"...

der rest der galaxie schlägt gemeinschaftlich auf die darlogs ein...

gnn berichtet: die sakkra sind nicht mehr .... die darlogs sind nicht mehr .... die antarsner wurden bei daylos III zueückgeschlagen .. die klackons beherrschen jetzt 18 systme und zeigen keinerlei schwäche ... eskalation bei bingoabend auf daylos I wegen eines ungeklärten stromausfalls....
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
- Bismark -

Daylos
Beiträge: 301
Registriert: 26. Februar 2016, 08:58
Wohnort: Berlin

Re: [RP]MoO4: Daylos vs Deadbuthappy

Beitrag von Daylos » 2. April 2016, 21:52

Wir vermuten das die Vereinigungskönigin entweder zuviel halozinogene Pilze nascht oder in einem Paralleluniversum hockt und lediglich einen Kommunikationsweg in unseres gefunden hat...
Bei uns gibt es keine "Putzfrauen", unsere Reinigungsroboter verfügen über Antigrav-Generatoren und müssen nicht getragen werden...absurde Vorstellung...Treppen..hmmm.."hochtragen"? schon mal was von Turbo-Liften gehört?

Erbrechen durch Medikamente...? Dicklich und weich...?
Wir sind etwas ratlos was ihr da bemerkt haben wollt zudem wir bezweifeln das es wirklich Spione von Euch bei uns gibt da ihr grundlegend falsche Informationen habt und verbreitet...dies mag eine etwas skurille Art der Desinformation sein, Wunschdenken oder tatsächlich eine mentale Entartung...wir sind gespannt auf ein Zusammentreffen irgendwann in der Zukunft.

In unserem Universum ist alles beim "alten" :lol: Sakkras , Darloks und die restlichen Völker exestieren alle noch...bei Nachfrage im GNN-Hauptquatier wurden diese angeblichen Nachrichten weder gesendet noch bestätigt.
Antarische Flotten...also die hätten wir bestimmt bemerkt.
Unsere getarnten Aufklärungssonden sind alle in Takt und konnten ebenfalls derartige Begebenheiten nicht verifizieren.

Die Frage ergibt sich ob die Vereinigungskönigin ihrer eigenen Propaganda erliegt, völlig stoned ist oder sie von Ihren Beratern und Ministern hinters Licht geführt wird...sie kommt auf Grund ihres riesiegen Eiersacks ja nicht aus ihrer Bruthöhle.. in der Art von "Potemkischen Dörfer"..wie gesagt die Möglichkeit die wir zu Beginn andeuteten das das Übergewichtige Ding vielleicht aus einem Paralleluniversum zu uns spricht kann nicht ausgeschlossen werden...

Benutzeravatar
Deadbuthappy
Beiträge: 102
Registriert: 3. März 2016, 17:01
Wohnort:

Re: [RP]MoO4: Daylos vs Deadbuthappy

Beitrag von Deadbuthappy » 2. April 2016, 22:08

gnn berichtet:

beim anführer der daylos ist leider eine rasch fortschreitende form der demenz festgestellt worden.
...

er streitet die realität ab, spricht von paralelluniversen und will ständig "einen spielstand laden"... er versucht kontakte zu den ausgerotteten sakkras aufzubaun, den klakons wurde unterstellt, das sie von einer königin geleitet werden obwohl die "art" des anführers der insekten durch daylos-wissenschaftler zuvor schon klar klasifiziert wurde.... und er unterhielt sich stunden lang mit dem verstorbenem botschafter ser darlogs... gnn selbst wurde von diesem wahnsinn nicht verschont und erhielt anfragen in nicht zu entzifferndem gestammel... irgendetwas von "wir haben keine treppen!!!" was nie jemand gesagt hat ... wir wollten nachfragen, vermuten aber, das unsere antwort ebenfals falsch gedeutet wurde..

letzten meldungen zu folge ehrt das volk der daylos seine erungrnschaften und hieft ihn in ein geschlossenes vergnügungszentrum für geistig verwirrte staatsoberhäupter in dem er in einer simulierten heilen welt schalten und walten kann, ohne schäden anzurichten. denn wenn etwas entschieden wurde, kann mans nicht einfach wieder rückgängig machen ... das klapt leider nicht ;)

die diplomaten des universums drücken ihr mitgefühl aus
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
- Bismark -

Daylos
Beiträge: 301
Registriert: 26. Februar 2016, 08:58
Wohnort: Berlin

Re: [RP]MoO4: Daylos vs Deadbuthappy

Beitrag von Daylos » 2. April 2016, 22:34

Gestammel...?
Dafür das ich ja angeblich in einem Sanatorium bin und somit in meiner heilen Welt kann ich mich glaube ich doch ganz kultiviert artikulieren und sogar sarkastisch nachfragen ob das Gestammel da nicht eher von der Vereinigungskönigin/König kommt der offensichtlich nicht mehr so genau weiss wie Klaktons sich vervielfältigen...

Wie gesagt bei uns ist alles Paletti und ich bin weder dement noch sonstwie nicht regierungsfähig die Klaktons aversieren mittlerweile zu schlechten Komikern in der Galaxie...Das Oberhaupt der angeblich ausgelöschten Sakkras als auch der "Führer" der Darloks mobilisieren zur Zeit ihre Flotten. Auch die anderen Völker der Galaxie handeln auf Grund des befremdlichen Kommunikations-Verhaltens der Klaktons das Genozid- und größenwahnsinn geradezu patologisch dastellt.. unsere Hoffnung ist das Sie wenn ihre vereinten Flotten im Klaktonraum eintreffen sie völlig perplexte Insekten vorfinden die an der ganzen Sache unschuldig sind und von garnix wissen...

Benutzeravatar
Deadbuthappy
Beiträge: 102
Registriert: 3. März 2016, 17:01
Wohnort:

Re: [RP]MoO4: Daylos vs Deadbuthappy

Beitrag von Deadbuthappy » 2. April 2016, 23:01

eine krankenschwester betritt den raum und die holograme gehn aus ...

dayos sitzt auf einem königlichem stuhl ... gerade eben hat er sich noch gewundert wie einfach die galxie zu lenken ist und sitzt plötzlich im dunklem ...

die schwester verpast ihm eine spritze mit beruhigungsmitteln und führt ihn hastig hinter sich her zu einem evakuierungsschiff: kommen sie schnell, wärend alle gebahnt die übertragung beobachtet haben, wie dem anführer der klakons eierstöcke wachsen und er seine beweglichkeit verliert haben die meklars ihre changse genutzt, unsere systeme gehackt und einen vernichtendenen befreiungskrieg begonnen um die sklaverei unserer roboter zu beenden... die bombardierung läuft schon und die schilde halden nicht mehr lange ... WIR MÜSSEN HIER WEG!


taja daylos ... solche geschichten miz mehreren autoren haben wir im studium öfter gemacht ... war immer witzig, aber es war immer vorbei, wenn einer das geschriebene des andern einfach zurücknimmt ... oder für nichtig erklärt wie bei dir. das versauts halt und kanns Auch nicht für screenshots nachspieln, wenn du ständig getötete völker wiederbelebst ... 11 sind zu viel :). war aber trotzdem ne witzige sache und witziger gaudi zum ersten april fürs forum..

danke dir
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
- Bismark -

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast