Bild

Mehr Infos? Gerne.

Master of Orion: Wünsche und Feedback

Seid ihr bereits der Herrscher von Orion? Oder möchtet ihr einer werden? Wie auch immer: euer Weg zu Master of Orion sollte euch zu diesem Ort führen.
Benutzeravatar
Zak0r

1. Platz: Stellaris Kreativ-Event Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2646
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 2
Wohnort: Wrocław

Master of Orion: Wünsche und Feedback

Beitrag von Zak0r » 28. Februar 2016, 09:40

In diesem Faden können wir zusammentragen, was sich unsere Community noch an Features oder Änderungen im Spiel wünscht. Und außerdem können wir hier Feedback geben zum aktuellen Stand. Aber bitte in ruhiger und gesitteter Form. ;)

Ich werde mich dann bemühen, sie in kurzer Form hier im ersten Post zusammenzutragen.

Aktualisierung 17.03.2016:
von W.B.

Unsere Community-Moderatoren Zak0r und Teppic haben das, was ihr gepostet habt, jetzt systematisch gesichtet. Unten sind đie Wünsche, die sich bisher in unserer Community herauskristallisiert haben. Sie können sich natürlich teilweise widersprechen, da sie von vielen verschiedenen Geschmäckern stammen. Außerdem haben wir eine subjektive Markierung hinzugefügt. Fett bedeutet, dass der Wunsch (vermutlich) aufwendiger ist bzw. eine stärkere Veränderung darstellt, und ungefettet sind eher kleinere, (vermutlich) leichter zu erfüllende Wünsche. Möglicherweise sind sogar inzwischen schon einige erfüllt worden.

Wir haben diese Liste ins Englische übersetzt und werden sie den Entwicklern geben. Bin gespannt, was davon umgesetzt wird! ;-)

1. Taktischer Kampf im MP
2. mehr Möglichkeiten im taktischen Kampf
3. genaue Fortschrittsanzeige zusätzlich zur Rundenzahl (evtl. als Tooltip)
4. mehr Techstufen bei der Fortbewegung als "normale und instabile Starlane", z.B. freie Fortbewegung im Lategame
(Optionale Einstellung ohne Starlanes spielen/freie Fortbewegung )[/b]
5. Spielstand laden auch als privates Spiel
6. Es sollte eine Reichweitenbegrenzung für Schiffe eingeführt werden abhängig von der Technologie.
7. Gebäudeübersicht in Textform permanent im Planetenbildschirm
8. Auch bei nahem Zoom sollte System-/Planetenzugehörigkeit erkennbar sein
9. Rundenanzeige statt genauer Fortschrittsanzeige ist komfortabel
10. Es sollte einen Malus für die Anzahl der Kolonien geben, um Colony-Spam und Early-Rush zu vermeiden
- früher im Spiel die Möglichkeit Bevölkerung (und Gebäude) vor Bombardement zu schützen


11. mit Frachtern transportable Nahrung (wie in MoO2) und ein ähnliches System für die Produktion [das ExportSystem/Midgame ist noch nicht verständlich]
12. einblendbare Uhrzeit und Alarmfunktion
13. Zwangspausenfunktion, damit man sich losreißen kann
14. Schiffdesigns und Farben sollten frei auswählbar sein / Systeme und Planeten umbenennen
15. im Schiffbaumenü sollte man Komponenten auch unkomplizierter auswählen können als immer über die Untermenüs
16. Informationen im Schiffsdesigner sollten auf Verständlichkeit überprüft werden
17. bei Schiffen sollten immer Bug und Heck eindeutig erkennbar sein
18. Außenposten und Sternenbasen sollten designbar sein, unterschiedliche Designs für unterschiedlichen Bedarf (an einer anderen Front)
19. Spionagefunktionen, z.B. Herausfinden, wie ein gegnerischer Außenposten ausgerüstet ist

20. Gefechte rundenbasiert statt Echtzeit

21. mehr mögliche Waffenmodifikationen für den Schiffsdesigner
22. Musik überarbeiten

23. Werft und Sternenbasis im Orbit darstellen in der Planetenansicht
24. bei der Bevölkerungsverwaltung, mehrere Bürger gleichzeitig verschieben
25. mehr Schiffsmodelle pro Klasse
26. weniger Toystory/WoW-Grafikstil/ Grafikstil weniger Comic-haft. z.B. Planetensysteme wie in Stellaris

27. im Multiplayer sollten nach Beenden der Runde nicht alle Funktionen blockiert sein (vor allem Übersichten und Chat)
28. Lebenspunktanzeige bei Schiffen mit genauen Zahlen (evtl. als Tooltip, Z.)
29. Kampf in Starlanes möglich, wenn Schiffe auf dem gleichen Punkt stehen
30. drehbare Sternenkarte


31. Die Sensorenreichweite sollte deutlich erkennbar sein (Fog of War).
32. Rückzugsoption im Raumkampf
33. Tarnung für Schiffe
34. holografische Attrappen-Schiffe um Feindfeuer abzulenken
35. mehr diplomatische Optionen (kommt sicher noch, Z.)
36. rassenspezifisches Verhalten in der Diplomatie

37. echte 3D-Kämpfe (siehe SotS2)
38. in der Imperiumsübersicht sollten Planeten mit Monden entsprechend markiert sein (z. B. ein Mond rechts unten vor dem Planetenbild)
39. mehr Planeten mit hoher oder niedriger Gravitation (evtl. eine Option beim Erstellen der Karte? Z.)
40. zufällige Gegnerauswahl beim Starten eines Spiels

41. KI-Verbesserungen beim strategischen Gebäudebau, Raumschiffdesign, im Kampf
42. Planeten mit (System-)einmaligen Gebäuden sollten gekennzeichnet sein
43. eine Option für Kolonie aufgeben/auflösen
44. planetare Verteidigung sollte auf der Galaxiekarte sichtbar sein
45. visuell dargestellter Bodenkampf
46. Rasseneigenschaften enger an die Lore knüpfen
47. Bomben optionell ausschalten

48. genaue Verteidigungswerte/-Boni anzeigen für Gebäude
49. feindliche Bewegung auf Starlanes verlangsamen (mit Außenposten, spezielle Tech)
50. vulkanische Planeten terraformbar machen

51. dt. Übersetzung: barren statt unfruchtbar lieber öde/kahl/dürr/unwirtlich
52. etwas ähnliches wie die Androidenarbeiter in MoO2
53. bessere Startpositionsverteilung
54. größerer Rabatt bei Massenproduktion von Schiffen (die Schiffx5-Projekte)
55. eroberte Bevölkerung sollte auch nach Assimilation ihre ursprünglichen Eigenschaften behalten
56. Transporter die Panzer transportieren können
57. Kampfwerte für Verteidigunganlagen sollten angezeigt werden
58. Hinweis zur Länge von Handelsverträgen
59. im Moment zu schwer ein gutes Verhältnis mit der KI beizubehalten wegen kurzem Gedächtnis der KI
60. Technologien/Gebäude/Raumbasen die Boni für die Diplomatie geben

61. Steuersatz sollte auch für einzelne Planeten änderbar sein
62. Raumanomalien im Moment zu selten
63. Zufallsereignisse sollten im Ereignislog angezeigt werden
64. Piraten treten später nicht mehr auf, obwohl Platz wäre
65. Tooltip für Planetenboni wie Gold, Edelsteine etc.
66. Planetenbonus Ureinwohner aus MoO2 reinnehmen
67. Neuverhandeln von Diplomatieangeboten der KI
68. genaue Anzeige der Verschmutzungsberechnung bei Mouseover
69. kürzere Lebensdauer von Raketen im Kampf (Balancing)
70. Minenfelder für Planeten und Sprungpunkte

71. Startplätze weiter voneinander entfernt
72. die KI sollte nicht nur maximal Kreuzer, sondern auch größere Schiffe bauen
73. die KI sollte nicht den Krieg erklären und dann niemals aktiv angreifen
74. bei großer Überlegenheit des Gegners, sollte die KI Friedensangebote annehmen
75. die Antaraner sollten ins Spiel kommen

76 die Flotten sollten im taktischen Kampf aus Drittpersonenperspektive aus einiger Entfernung gezeigt werden
77. man sollte mehr als einen Todesstern bauen können
78. das Spiel sollte länger als 500 Runden laufen können
Spoiler für :
alte Fassung:

1. Taktischer Kampf im MP
2. mehr Möglichkeiten im taktischen Kampf
3. genaue Fortschrittsanzeige zusätzlich zur Rundenzahl (evtl. als Tooltip)
4. mehr Techstufen bei der Fortbewegung als "normale und instabile Starlane", z.B. freie Fortbewegung im Lategame
5. Spielstand laden auch als privates Spiel
-----
6. Es sollte eine Reichweitenbegrenzung für Schiffe eingeführt werden abhängig von der Technologie.
-----
7. Gebäudeübersicht in Textform permanent im Planetenbildschirm
8. Auch bei nahem Zoom sollte System-/Planetenzugehörigkeit erkennbar sein
9. Rundenanzeige statt genauer Fortschrittsanzeige ist komfortabel
-----
10. Es sollte einen Malus für die Anzahl der Kolonien geben, um Colony-Spam und Early-Rush zu vermeiden
11. mit Frachtern transportable Nahrung (wie in MoO2) und ein ähnliches System für die Produktion
-----
12. einblendbare Uhrzeit und Alarmfunktion
13. Zwangspausenfunktion, damit man sich losreißen kann
14. Schiffdesigns und Farben sollten frei auswählbar sein
15. im Schiffbaumenü sollte man Komponenten auch unkomplizierter auswählen können als immer über die Untermenüs
16. Informationen im Schiffsdesigner sollten auf Verständlichkeit überprüft werden
17. bei Schiffen sollten immer Bug und Heck eindeutig erkennbar sein
18. Außenposten und Sternenbasen sollten designbar sein, unterschiedliche Designs für unterschiedlichen Bedarf (an einer anderen Front)
19. Spionagefunktionen, z.B. Herausfinden, wie ein gegnerischer Außenposten ausgerüstet ist
-----
20. Planeten umbenennen
-----
21. Reisesystem wie bei MoO2, keine Starlanes, Antriebstechnologien für Reichweite
22. Gefechte rundenbasiert statt Echtzeit
23. mehr mögliche Waffenmodifikationen für den Schiffsdesigner
24. Musik überarbeiten
25. Werft und Sternenbasis im Orbit darstellen in der Planetenansicht
26. bei der Bevölkerungsverwaltung, mehrere Bürger gleichzeitig verschieben
27. Systeme und Planeten umbenennen
-----
28. mehr Schiffsmodelle pro Klasse
29. weniger Toystory/WoW-Grafikstil
-----
30. im Multiplayer sollten nach Beenden der Runde nicht alle Funktionen blockiert sein (vor allem Übersichten und Chat)
31. Grafikstil weniger Comic-haft
32. Lebenspunktanzeige bei Schiffen mit genauen Zahlen (evtl. als Tooltip, Z.)
33. Kampf in Starlanes möglich, wenn Schiffe auf dem gleichen Punkt stehen
34. drehbare Sternenkarte
-----
35. Die Sensorenreichweite sollte deutlich erkennbar sein (Fog of War).
-----
36. Rückzugsoption im Raumkampf
37. Tarnung für Schiffe
38. holografische Atrappen-Schiffe um Feindfeuer abzulenken
39. mehr diplomatische Optionen (kommt sicher noch, Z.)
40. rassenspezifisches Verhalten in der Diplomatie
41. Sternensysteme wie in Stellaris
42. echte 3D-Kämpfe (siehe SotS2)
-----
43. in der Imperiumsübersicht sollten Planeten mit Monden entsprechend markiert sein (z. B. ein Mond rechts unten vor dem Planetenbild)
-----
44. mehr Planeten mit hoher oder niedriger Gravitation (evtl. eine Option beim Erstellen der Karte? Z.)
45. zufällige Gegnerauswahl beim Starten eines Spiels
-----
46. KI-Verbesserungen beim strategischen Gebäudebau, Raumschiffdesign, im Kampf (an der KI wird meist erst stark gefeilt, wenn die Spielinhalte soweit komplett sind, sonst arbeitet man viel umsonst, weil sich wieder etwas ändert, Z.)
-----
47. Planeten mit (System-)einmaligen Gebäuden sollten gekennzeichnet sein
48. eine Option für Kolonie aufgeben/auflösen
49. planetare Verteidigung sollte auf der Galaxiekarte sichtbar sein
50. visuell dargestellter Bodenkampf
51. Rasseneigenschaften enger an die Lore knüpfen
52. Bomben optionell ausschalten
53. genaue Verteidigungswerte/-Boni anzeigen für Gebäude
54. früher im Spiel die Möglichkeit Bevölkerung und Gebäude vor Bombardement zu schützen
55. feindliche Bewegung auf Starlanes verlangsamen (mit Außenposten, spezielle Tech)
56. vulkanische Planeten terraformbar machen
57. dt. Übersetzung: barren statt unfruchtbar lieber öde/kahl/dürr/unwirtlich
58. etwas ähnliches wie die Androidenarbeiter in MoO2
59. bessere Startpositionsverteilung
60. Farbe ändern beim Schiffsdesign
61. größerer Rabatt bei Massenproduktion von Schiffen (die Schiffx5-Projekte)
62. eroberte Bevölkerung sollte auch nach Assimilation ihre ursprünglichen Eigenschaften behalten
63. Transporter die Panzer transportieren können
-----
64. Kampfwerte für Verteidigunganlagen sollten angezeigt werden
65. Hinweis zur Länge von Handelsverträgen
66. im Moment zu schwer ein gutes Verhältnis mit der KI beizubehalten wegen kurzem Gedächtnis der KI
67. Technologien/Gebäude/Raumbasen die Boni für die Diplomatie geben
68. Steuersatz sollte auch für einzelne Planeten änderbar sein
69. Raumanomalien im Moment zu selten
70. Zufallsereignisse sollten im Ereignislog angezeigt werden
71. Piraten treten später nicht mehr auf, obwohl Platz wäre
72. Tooltip für Planetenboni wie Gold, Edelsteine etc.
73. Planetenbonus Ureinwohner aus MoO2 reinnehmen
-----
74. Neuverhandeln von Diplomatieangeboten der KI
75. genaue Anzeige der Verschmutzungsberechnung bei Mouseover
76. kürzere Lebensdauer von Raketen im Kampf (Balancing)
77. Minenfelder für Planeten und Sprungpunkte
-----
78. Startplätze weiter voneinander entfernt
79. die KI sollte nicht nur maximal Kreuzer, sondern auch größere Schiffe bauen
80. die KI sollte nicht den Krieg erklären und dann niemals aktiv angreifen
81. bei großer Überlegenheit des Gegners, sollte die KI Friedensangebote annehmen
82. die Antaraner sollten ins Spiel kommen
83. Sprungtore zum Verkürzen der Reisezeit zwischen eigenen Systemen (zusätzlich zu Starlanes), eine distanzlose Reiseoption im Lategame
84. die Flotten sollten im taktischen Kampf aus Drittpersonenperspektive aus einiger Entfernung gezeigt werden
85. man sollte mehr als einen Todesstern bauen können
86. das Spiel sollte länger als 500 Runden laufen können

Benutzeravatar
Zak0r

1. Platz: Stellaris Kreativ-Event Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2646
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 2
Wohnort: Wrocław

Re: Master of Orion: Wünsche und Feedback

Beitrag von Zak0r » 28. Februar 2016, 09:45

Ich fange mal mit meinen Wünschen an.

1. Der taktische Kampf sollte auch im Multiplayermodus verfügbar sein.

2. Mehr Möglichkeiten im taktischen Kampf (kommt sicher noch, aber ich wollt's gesagt haben :D)

3. Für das Mikromanagement wäre es angenehm, wenn statt einer Rundenzahl, der genaue Fortschritt eines Projekts angezeigt würde. Also statt X Runden dann 24/40 usw.

4. Es wäre schön, wenn es statt 2 Technologiestufen für die Fortbewegung über Starlanes mehr Stufen gäbe, damit man nicht gleich zu Beginn überallhin kann. Also z. B. normale Starlanes zu Beginn, instabile Starlanes mit bestimmter Tech im Midgame, freie Bewegung im Lategame (aber Ankunft trotzdem an einem Knotenpunkt, damit die Stützpunkte ihre Funktion behalten).

5. Wenn man im Multiplayer ein Spiel lädt, gibt es bisher keine Option, dies in einem privaten Spiel zu machen. Das ist sicher nur übersehen worden.

Daylos
Beiträge: 301
Registriert: 26. Februar 2016, 08:58
Wohnort: Berlin

Re: Master of Orion: Wünsche und Feedback

Beitrag von Daylos » 28. Februar 2016, 09:58

Ich würde dringlichst anraten Reichweitenbegrenzung einzuführen und die damit einhergehenden Techs zu implementieren.
Tech 1 Scouts dürfen nicht queer durch die Galaxie streifen können da man sehr schnell alle Gegner trifft und auch extrem schnell alle Systeme erkundet hat ( das gilt ebenso für militärische Schiffe) das öffnet Tür und Tor zum "ruschen" Überrennen der Gegner schon in der Anfangsphase des Spiels.
Gruß
Daylos

Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 4251
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Master of Orion: Wünsche und Feedback

Beitrag von writingbull » 28. Februar 2016, 10:01

Im Planetenbildschirm sollte auf einen Blick, hilfsweise auf einen Klick, erkennbar sein, welche Gebäude bereits errichtet wurden. Und das nicht bloß mit Grafik, sondern auch mit Name. Letzteres auch direkt, nicht erst im Tooltipp.

Derzeit ist bloß auf höchster Zoomstufe sofort erkennbar, welches Sternensystem wem gehört. Zoomt man rein, verschwindet der Name des Systems, an dessen Namensfarbe erkennbar war, wer das System beansprucht. Diese Infos sollten auch beim Hineinzoomen erkennbar bleiben.
Zak0r hat geschrieben:3. Für das Mikromanagement wäre es angenehm, wenn statt einer Rundenzahl, der genaue Fortschritt eines Projekts angezeigt würde. Also statt X Runden dann 24/40 usw.
Ich persönlich finde das jetzige System komfortabler und würde das ungern geändert sehen. Vielleicht ließe sich dein Wunsch per Option implementieren lassen. ;-)
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Shop * Tipeee

Benutzeravatar
Zak0r

1. Platz: Stellaris Kreativ-Event Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2646
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 2
Wohnort: Wrocław

Re: Master of Orion: Wünsche und Feedback

Beitrag von Zak0r » 28. Februar 2016, 10:06

writingbull hat geschrieben: Ich persönlich finde das jetzige System komfortabler und würde das ungern geändert sehen. Vielleicht ließe sich dein Wunsch per Option implementieren lassen. ;-)
Das war schlecht geschrieben von mir. Mich stört ja eigentlich die Rundenzahl nicht, sondern ich hätte gern zusätzliche Infos, meinetwegen auch gern erst mit dem Mouseover. Ich formuliere das mal um oben.

Daylos
Beiträge: 301
Registriert: 26. Februar 2016, 08:58
Wohnort: Berlin

Re: Master of Orion: Wünsche und Feedback

Beitrag von Daylos » 28. Februar 2016, 10:24

Kurze Frage
schickst Du das den Entwicklern oder ist das jetzt nur eine Innerforums "Wie hättet Ihr es gern"-Liste?

Gruß Daylos

Benutzeravatar
F.Bolli
Beiträge: 375
Registriert: 12. Mai 2015, 14:21
Wohnort: Lower Saxonia

Re: Master of Orion: Wünsche und Feedback

Beitrag von F.Bolli » 28. Februar 2016, 10:32

Nahrung sollte wieder eine globale Ressource werden und am Besten Produktion auch.
Es muß unbedingt einen Malus für die Anzahl seiner Kolonien geben, um diesen unsäglichen Colony (City)-Spam und Early Rush zu vermeiden.

Das Spielprinzip so wie es jetzt ist, ist einfacher als das vom Orginal, das nach heutigen Maßstäben schon recht anspruchslos ist.
Für mich ist dies Spiel keine 50,-€ wert :sad:
Wer Rechschreib- oder Grammatikfehler findet, darf sie behalten. Ich habe mehr als genug davon.

Benutzeravatar
Teppic
Moderator
Beiträge: 1162
Registriert: 2. Mai 2015, 09:07
Wohnort: Köln

Re: Master of Orion: Wünsche und Feedback

Beitrag von Teppic » 28. Februar 2016, 11:05

Zeitanzeiger mit Alarm, einblendbar, evtl. für ElternFreundinnen/Ehefrauen/Hausarzt
eine ZwangspausenFunktion, damit Spieler wieder in die Realität einkehren, sich bewegen :roll:

Das Schiffsdesign und die Spielerfarbe sind an die Rassen gebunden. Wenn man Untertassen
nicht mag, aber die Psilons spielen wollte, wäre es gut, wenn man da eine andere Grundfarbe wählen könnte
und dann auch ein ganz anderes Shipdesign. [-(

Beim Schiffsdesigner muss man immer in UntersystemMenus gehen, wenn man Schiffskomponenten auswählt.
Wenn man das Spiel neu anspielt, ist es sicher vorteilhaft wenn man detailliertere Beschreibungen dazu bekommt.
Wenn man später die Systeme kennt, man aber immer in das Untermenu gehen muss, ist das wenig bedienerfreundlich.

zum Thema hat ReviewGameX übrigens auch seine Meinung gegeben.
Punkte, die ich selber auch unterschreiben kann, führe ich hier kurz aus:

Einige Informationen im Schiffsdesigner sind nicht ausreichend oder lassen die Auswirkungen
auf den Gegnerschiffe nicht eindeutig erkennen.

Im Moment haben die Psiolons immer runde Untertassen, da weiss man im Kampf nicht wo immer genau wo
vorne ist. Wenn man da Waffen einbaut die nur nach vorne Schießen, kann das problematisch sein.
Als Gegner fänd ich es schön zu wissen, ob man nun einem Schiff im Rücken sitzt oder einer Seite zugewandt ist.

Da Starlanes eine wichtige Entwickler-Entscheidung sind und diese Engstellen gewollt sind, sollten
man dem mehr Aufmerksamkeit widmen: Außenposten/Sternenbasen
Außenposten sind in der Lage ist, diese zu blockieren, also sind Außenposten die erste Verteidigungslinie.
Im Moment ist es mehr Spielerfahrung wie stark ein Außenposten tatsächlich ist,
welche Flottenstärke und was für Waffentypen man abhalten kann, also ob es notwendig ist zusätzliche
Schiffe an einem Außenposten zu stationieren.
Den Shipdesigner also dahingehend erweitern sodass man Aussenposten auch selbst designen lassen.
Es soll schon einen Vorschlag der KI geben, aber eben auch 1-2 Slots für eigene Designs.
Außenposten zu Imperium A sind gut gepanzert, zu Imperium B habe starke Schilde.

In der Offensive ebenso - kann man die eigene Flotte angreifen und den Zugang knacken?
*edit - ach das kann ja schon sehen... :oops:
Eine Idee meinerseits dazu: Ein SpionageEinsatzKnopf an feindlichen Außenposten
So kann man sehr detaillierte Infos einholen, der Verteidiger erfährt mit ein X%-Chance darüber,
dass hier spioniert wurde. (Diesem Wunsch läuft dann leider ein ganzer KI-Rattenschwanz hinterher) :roll:

Benutzeravatar
Zak0r

1. Platz: Stellaris Kreativ-Event Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2646
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 2
Wohnort: Wrocław

Re: Master of Orion: Wünsche und Feedback

Beitrag von Zak0r » 28. Februar 2016, 11:22

Daylos hat geschrieben:Kurze Frage
schickst Du das den Entwicklern oder ist das jetzt nur eine Innerforums "Wie hättet Ihr es gern"-Liste?

Gruß Daylos
Ich selbst sowieso nicht, da ich keinen Kontakt mit den Entwicklern habe. Versprechen kann ich also nichts. Aber wenn wir hier etwas ordentliches und konstruktives zusammenstellen, kann WB vielleicht bei der einen oder anderen Gelegenheit Hinweise geben. Bei Pandora damals war es auch so, dass die Entwicklern dann ab und zu in unseren Faden (damals noch im Civforum) geschaut haben und auch einige Sachen übernommen haben. Das wird wohl hier nicht so klappen, aber wenn andere Communitys es ähnlich sehen wie wir, kann so ein Hinweis von WB an seine Kontaktleute bei Wargaming (die ja auch nicht Entwickler, sondern Marketingleute sind) vielleicht etwas bewirken. Und damit WB dann nicht 10 Seiten Forumpostings durchforsten muss, können wir es ihm hier ein wenig erleichtern, wenn wir strukturiert die Meinungen in unserer Community sammeln.

Benutzeravatar
Zak0r

1. Platz: Stellaris Kreativ-Event Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2646
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 2
Wohnort: Wrocław

Re: Master of Orion: Wünsche und Feedback

Beitrag von Zak0r » 28. Februar 2016, 11:39

F.Bolli hat geschrieben:Nahrung sollte wieder eine globale Ressource werden und am Besten Produktion auch.
Es muß unbedingt einen Malus für die Anzahl seiner Kolonien geben, um diesen unsäglichen Colony (City)-Spam und Early Rush zu vermeiden.

Das Spielprinzip so wie es jetzt ist, ist einfacher als das vom Orginal, das nach heutigen Maßstäben schon recht anspruchslos ist.
Für mich ist dies Spiel keine 50,-€ wert :sad:
Bevor ich das eintrage: Was meinst du genau mit globale Ressource? So wie bei Pandora?

Und wie soll das bei Produktion funktionieren? Alle Produktion wird gesammelt und man kann immer nur ein globales Bauprojekt bauen? Ich kann das gerade nicht verständlich in Kurzform bringen und bitte daher um eine genauere Erklärung.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast