Bild

Ab sofort 1x im Monat: Das Infovideo unserer Moderatoren! Mal reinschauen.

XCOM 2 - Allgemeine Diskussion

Commander, meldet euch im Offizierskasino! Die anderen XCOM-Kämpfer erwarten euch.
Benutzeravatar
Heinz von Stein

3. Platz: XCOM Ironman Commander
Moderator
Beiträge: 522
Registriert: 27. August 2015, 17:58
Orden: 1
Wohnort: Gießen

Re: XCOM 2 - Allgemeine Diskussion

Beitrag von Heinz von Stein » 19. Februar 2016, 20:35

Puh... Nachdem 22. Versuch endlich auf Commander Ironman geschafft. Wenn die kritische Phase überwunden ist, meiner Meinung nach die ersten Mittel-Missionen bis zu der ersten Plasmawaffe, ist der Rest gut machbar, falls keine gravierenden Böcke geschossen werden :lol:
Vor der letzten Mission habe ich schweißnasse Pfoten gehabt und bestimmt ne halbe Stunde mein Team zusammengestellt, verschiedene Ausrüstungen kombiniert etc. Wenn ich da gescheitert wäre... :roll: ~O) ...aber zum Glück war alles halb so wild. :mrgreen:

Benutzeravatar
Oruun

Großer Wissenschaftler
Moderator
Beiträge: 646
Registriert: 26. Juli 2015, 00:22
Orden: 1
Wohnort: Magdeburg

Re: XCOM 2 - Allgemeine Diskussion

Beitrag von Oruun » 19. Februar 2016, 21:14

Heinz vom Stein hat geschrieben:Puh... Nachdem 22. Versuch endlich auf Commander Ironman geschafft ...
...aber zum Glück war alles halb so wild. :mrgreen:
Ich gratuliere zu dieser Leistung ;)
" Statt andere zu besiegen um mich besser zu fühlen, möchte ich lieber mich selbst besiegen um besser zu werden " (A.A. 2016)

Mein YouTube-Kanal: Oruun - Defender of Geeks

Benutzeravatar
Chris
Beiträge: 9
Registriert: 19. Oktober 2015, 02:16
Wohnort:

Re: XCOM 2 - Allgemeine Diskussion

Beitrag von Chris » 20. Februar 2016, 00:45

XCom2 ist, im Gegensatz zu Xcom1 (plus EnemyWithin)) ein Rohrkrepierer. Ich kann Eure Begeisterung nicht nachvollziehen. Der Schwierigkeitsgrad ist schon auf "Normal" extrem unfair. Im Midgame muss ich jede Mission mindestens 10mal ausprobiert oder, wenn ich nicht im Ironman-Modus spiele, zwischendurch mindestens 100mal abgespeichert und wieder geladen haben, um mindestens halbwegs erfolgreich durchzukommen. Das ist dann eine einzige Laden-und-Speichern-Orgie, zu der ich als langjähriger Spieler von Strategie- und Taktikspielen einfach keine Lust habe. Aber wenn Ihr Euch unbedingt selbst quälen wollt ("zum Glück war alles halb so wild" - ach ja, nach 22 Versuchen??) - viel Spaß! Ich habe das Spiel wieder aus meinem Account gelöscht. Dafür ist mir meine Zeit zu schade.

Benutzeravatar
Heinz von Stein

3. Platz: XCOM Ironman Commander
Moderator
Beiträge: 522
Registriert: 27. August 2015, 17:58
Orden: 1
Wohnort: Gießen

Re: XCOM 2 - Allgemeine Diskussion

Beitrag von Heinz von Stein » 20. Februar 2016, 10:10

Wenn man den Basen, äh, Raumschiffbau und allgemein das ganze drumherum um die Kämpfe raus hat, was bei mir auch noch nicht ganz der Fall ist, ist der Ironman auf Commander gut machbar. Bei den 2-3 Missionen die nicht zu schaffen sind muss man einfach über seinen Schatten springen und die Mission verloren geben. Denn so ist nur die Schlacht verloren und nicht der Krieg :mrgreen:
Ich habe leider zu viel beim Aufbau "falsch" gemacht, sowie wusste ich z.b. nicht, dass wenn der Avatarbalken voll ist man noch 15 Tage Zeit hat das zu ändern und habe vorher meist abgebrochen etc. Jetzt würde ich behaupten, dass ich max. 1-2 Versuche benötige um das nochmal zu schaffen.
Außerdem gibt es ja verschiedene Schwierigkeitsstufen, es soll ja nicht leichter werden und iwo ist halt für jeden mal Schluss ;)

@Oruun: Danke :)

Benutzeravatar
Heinz von Stein

3. Platz: XCOM Ironman Commander
Moderator
Beiträge: 522
Registriert: 27. August 2015, 17:58
Orden: 1
Wohnort: Gießen

Re: XCOM 2 - Allgemeine Diskussion

Beitrag von Heinz von Stein » 20. Februar 2016, 10:27

Noch ein kleiner Nachtrag:
Was wirklich furchtbar ist, ist die Tatsache, dass in dem Spiel einem fast nix angezeigt wird. Es gibt null Infos über bestimmte bzw. elementare Dinge. Da hoffe ich wirklich, dass da noch was kommt.
Außerdem stört mich noch ein wenig das Zufallsprinzip bei der Waffenherstellung im Testbereich. Man gibt doch z.B. keine unbekannte Waffe, Granate etc. in Auftrag :roll: Da gibt es außerdem auch zu viel Schrott was keiner braucht :lol: Dazu noch die zufälligen Fähigkeiten aus dem FKZ... wenn dann sollten die wenigstens etwas sinnvoller vergeben werden :roll:

Benutzeravatar
Marko Schmied
Beiträge: 597
Registriert: 10. Mai 2015, 15:11
Wohnort: Berlin/Treptow

Re: XCOM 2 - Allgemeine Diskussion

Beitrag von Marko Schmied » 20. Februar 2016, 12:48

Herzlichen Glückwunsch Heinz von Stein..

ja man muss sich ja erst ein Bild machen können und auf Ironmann ist dies natürlich auch heftig und muss wohl überlegt werden.. :lol:
also ich Persönlich hab ja das Grundspiel von Xcom und Within auch ,aber ich bin nicht so der Experte wie hier zu Lesen..aber ich muss Ehrlich sagen das mir es mit,also Xcom2 absolut toll gefällt,besonders weil es schön Schwer ist und Knifflig..das ist doch ne gute Sache.. :lol: gar nicht aus zu Denken wenn Solomo oder wie der Macher heisst da die Schrauben etwas lockerer geschraubt hätte.. :!:

ja was mich auch stört ist,das man viel zu wenig Lesen kann warum jetzt zum Bleistift meine "Erschütterten Einheiten auch Erschüttert bleiben,bis man irgendwie mitbekommt ,also wenn man nachdenkt,dass wenn ich im Einsatz wäre doch es immer besser ist gleich weiter zu machen.. :razz:

ich habe Avatar Punkte dazu bekommen weil ich auf der Karte zu viel und vielleicht ein wenig zu "unsinnig herum geflogen bin..tolles Spiel und es kommt ja noch ein Patch oder weiß der Geier..Danke WB und C.W für das tolle Lets Play bisher..
auf Twitch als Markotribun unterwegs-

"Ich Denke,also bin ich "

Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 4598
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: XCOM 2 - Allgemeine Diskussion

Beitrag von writingbull » 20. Februar 2016, 13:24

http://www.youtube.com/watch?v=EGZLD6snyjE

Die Aliens haben mit einem EMP-Angriff unser fliegendes Hauptquartier vom Himmel geholt.
Jetzt heißt es: Die oder wir! Hopp oder topp. Murks oder Meriten. Weisheiten oder Binsen ...
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Shop * Tipeee

Benutzeravatar
Catuallon
Beiträge: 269
Registriert: 25. August 2015, 16:26
Wohnort:

Re: XCOM 2 - Allgemeine Diskussion

Beitrag von Catuallon » 21. Februar 2016, 00:18

Chris hat geschrieben:... eine einzige Laden-und-Speichern-Orgie, zu der ich als langjähriger Spieler von Strategie- und Taktikspielen einfach keine Lust habe.
Als langjähriger Spieler von Strategie- und Taktikspielen fühle ich mich dabei eher an meine Kindheit erinnert :lol:

Ich muss sagen, ich fand EU und EW bei meinem ersten Spiel (auf dem 2. Schwierigkeitsgrad) schwerer. Allerdings hatte ich damals die Wirkung von Deckung und damit auch die der deckungszerstörenden Fähigkeiten unterschätzt. Nach ein paar Spielen auf den beiden höchsten Schwierigkeitsgraden und auch der Long War Mod ist das anders. Ich finde auch, dass es in XCOM 2 einfacher ist Gegner zu flankieren (ohne neue Gegner aufzudecken). Deshalb fand ich das Spiel auf Veteran eigentlich deutlich zu leicht (ich bin gefühlt dem Ende sehr nahe).

Edit: Allerdings bin ich ähnlich, wie Marko teilweise etwas "sinnlos durch die Gegend geflogen". Das ist halt ganz neu und da muss man erst mal sehen, wieviel man an Ressourcen etc. braucht

Benutzeravatar
Marko Schmied
Beiträge: 597
Registriert: 10. Mai 2015, 15:11
Wohnort: Berlin/Treptow

Re: XCOM 2 - Allgemeine Diskussion

Beitrag von Marko Schmied » 21. Februar 2016, 14:25

man muss sich bei den ersten Partien -erst-einmal ein Bild machen was man eigentlich alles sooo braucht..wann man es braucht wie oft ect.. 8-)
und da ist es eigentlich überhaupt nicht so ne schlimme Sache wenn man beim Avatar-Projekt dann ein paar Punkte dazu kommt..ich habe bei "mir festgestellt,dass ich wenn ich was nicht kenne,mich nicht eingelesen habe,sehr gerne "absolute Fehler mache,die man sich schon eigentlich Denken kann,um so alles was ich NICHT weiß zu lernen..und das klappt,bei Civ wie hier auch und es macht großen Spaß einmal (anders) an die Sache heran zu gehen..wie ich finde..oder man Fragt einfach C.W oder WB iss ja klar.. 8-) :lol:
auf Twitch als Markotribun unterwegs-

"Ich Denke,also bin ich "

Benutzeravatar
TheGee
Beiträge: 4
Registriert: 23. Januar 2016, 22:11
Wohnort:

Re: XCOM 2 - Allgemeine Diskussion

Beitrag von TheGee » 22. Februar 2016, 12:46

Chris hat geschrieben:XCom2 ist, im Gegensatz zu Xcom1 (plus EnemyWithin)) ein Rohrkrepierer. Ich kann Eure Begeisterung nicht nachvollziehen. Der Schwierigkeitsgrad ist schon auf "Normal" extrem unfair. Im Midgame muss ich jede Mission mindestens 10mal ausprobiert oder, wenn ich nicht im Ironman-Modus spiele, zwischendurch mindestens 100mal abgespeichert und wieder geladen haben, um mindestens halbwegs erfolgreich durchzukommen. Das ist dann eine einzige Laden-und-Speichern-Orgie, zu der ich als langjähriger Spieler von Strategie- und Taktikspielen einfach keine Lust habe. Aber wenn Ihr Euch unbedingt selbst quälen wollt ("zum Glück war alles halb so wild" - ach ja, nach 22 Versuchen??) - viel Spaß! Ich habe das Spiel wieder aus meinem Account gelöscht. Dafür ist mir meine Zeit zu schade.
Hey Chris,
eigentlich hast Du das Prinzip von XCOM doch super erfasst! :mrgreen:

Das ist es doch. Es ist ein Spiel, das einen LEIDEN lässt und da stehen wir eingefleischten XCOM-Fans doch genau drauf! Wir wollen es hart und grausam vom Spiel bes...gt bekommen um dann ein noch großartigeres Gefühl haben, wenn wir den Spieß mal umgedreht haben und wir unseren Trupp unbeschadet und siegreich wieder in Empfang nehmen können.

Ich steh wenigstens drauf ... :-D :-D :-D

Aber mit Laden und Speichern habe ich nichts am Hut und auch keinen Bock drauf. Deshalb spielen echte XCOM'er ja auch ausschließlich Ironman! :twisted:

Cheers,
TheGee

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast