ACHTUNG! Unser Forum läuft jetzt auf dem höheren Sicherheitsstandard https. Durch die Umstellung kann es passieren, dass ihr Probleme habt, euch einzuloggen. Bitte leert dann den Cache (den Speicher) eures Internet-Browsers. Die Tastenkombination dafür ist in der Regel Strg + Umschalt + Entf. Falls das noch nicht ausreicht, löscht bitte eure Cookies. Falls die automatische Anmeldung nicht funktioniert, achtet bitte darauf, dass ihr unser Forum unter der neuen Adresse "https" und nicht bloß "http" aufruft. Mehr Infos zu dem, was im Forum alles neu ist, bekommt ihr hier.

Diskussion zu Veröffentlichungen & Stellungnahmen

Zeige den anderen Fans von Blood Bowl 2 bei Multiplayer-Matches, dass die Parole "Sport ist Mord" kein Vorurteil ist.
Benutzeravatar
Heinz von Stein

3. Platz: XCOM Ironman Commander
Moderator
Beiträge: 640
Registriert: 27. August 2015, 17:58
Orden: 1
Wohnort: Gießen

Re: Diskussion zu Veröffentlichungen & Stellungnahmen

Beitrag von Heinz von Stein » 13. Januar 2018, 12:43

Legion144 hat geschrieben:
13. Januar 2018, 09:39
Team-Reroll
Spieler die aus welchen Gründen auch immer ihr Team rerollen werden in der untersten Ligaebene angesetzt. Alle Reroller werden anhand ihrer Platzierung in den Trichter gefüllt. Wobei ein Absteiger aus der höheren Liga, nicht über einem Aufsteiger aus der unteren Liga geführt wird. Die Reroll-Teams stehen über den Neuanmeldungen. Hier versprechen wir uns eine klarere und verständlichere Linie.
Was für ein Trichter? X_X

Weiterhin habe ich kürzlich im Teamspeak vernommen, dass 11 Spieltage pro Liga als problematisch angesehen werden. Das Turnier erstreckt sich dann über entsprechend 11 Wochen, also knapp drei Monate. Die Befürchtung war, dass einige Spieler (insbesondere aus den unteren Ligen) nicht so lange bei der Stange bleiben würden. Ich möchte jetzt nicht, dass ihr in Aktionismus verfallt und das sofort ändert, ihr werdet euch schon etwas dabei gedacht haben. Mich interessiert nur eure Einschätzung dieser Befürchtung und wollte, dass sie zumindest mal im Forum erwähnt und angesprochen wird.
Damit ist gemeint, dass der höchst Platzierte den ersten freien Platz unten bekommt, der Zweitbeste den Zweiten...

Mit der Vergrößerung von 10 auf 12 Mannschaften pro Liga, wollen wir eine bessere Übersicht schaffen - weniger Ligen. Die unterste Liga, Liga 5, wird auch voraussichtlich keine 12 Mannschaften bekommen, um u.a. dem Problem "bei der Stange bleiben" entgegenzuwirken.

Benutzeravatar
Legion144
Beiträge: 47
Registriert: 10. Mai 2015, 18:49
Wohnort:

Re: Diskussion zu Veröffentlichungen & Stellungnahmen

Beitrag von Legion144 » 13. Januar 2018, 17:09

Heinz von Stein hat geschrieben:
13. Januar 2018, 12:43
Legion144 hat geschrieben:
13. Januar 2018, 09:39
Team-Reroll
Spieler die aus welchen Gründen auch immer ihr Team rerollen werden in der untersten Ligaebene angesetzt. Alle Reroller werden anhand ihrer Platzierung in den Trichter gefüllt. Wobei ein Absteiger aus der höheren Liga, nicht über einem Aufsteiger aus der unteren Liga geführt wird. Die Reroll-Teams stehen über den Neuanmeldungen. Hier versprechen wir uns eine klarere und verständlichere Linie.
Was für ein Trichter? X_X

Weiterhin habe ich kürzlich im Teamspeak vernommen, dass 11 Spieltage pro Liga als problematisch angesehen werden. Das Turnier erstreckt sich dann über entsprechend 11 Wochen, also knapp drei Monate. Die Befürchtung war, dass einige Spieler (insbesondere aus den unteren Ligen) nicht so lange bei der Stange bleiben würden. Ich möchte jetzt nicht, dass ihr in Aktionismus verfallt und das sofort ändert, ihr werdet euch schon etwas dabei gedacht haben. Mich interessiert nur eure Einschätzung dieser Befürchtung und wollte, dass sie zumindest mal im Forum erwähnt und angesprochen wird.
Damit ist gemeint, dass der höchst Platzierte den ersten freien Platz unten bekommt, der Zweitbeste den Zweiten...

Mit der Vergrößerung von 10 auf 12 Mannschaften pro Liga, wollen wir eine bessere Übersicht schaffen - weniger Ligen. Die unterste Liga, Liga 5, wird auch voraussichtlich keine 12 Mannschaften bekommen, um u.a. dem Problem "bei der Stange bleiben" entgegenzuwirken.
Okay, vielen Dank! :)

Antworten