Bild

Mehr Infos? Gerne.

Hard Reset FAQ

Zeige den anderen Fans von Blood Bowl 2 bei Multiplayer-Matches, dass die Parole "Sport ist Mord" kein Vorurteil ist.
Benutzeravatar
wolle
Beiträge: 611
Registriert: 22. Juli 2016, 09:08
Wohnort: Marienburg
Kontaktdaten:

Re: Hard Reset FAQ

Beitrag von wolle » 16. August 2017, 10:49

Alresu hat geschrieben:
Alresus Wunsch nach einer Endlosliga mit gezielten Resets
Einspruch, euer Ehren!
Mein Wunsch war, allgemeine Resets zu verhindern. Gezielte Resets will ich auch nicht, auch wenn sie, wenn damit nur einzelne, gezielte Teams gemeint sind, akzeptabler als ein Komplettreset wären.
Dann habe ich
Alresu hat geschrieben: Teams müssen ab und zu raus, sonst wird wieder nach einem Hard-Reset verlangt, aber das heißt nicht, dass es immer wieder einen Hart-Reset geben muss. Ich denke angebracht ist eher eine Regelung, nach der für jedes Team einzeln bewertet wird, ob es sich zur Ruhe setzen muss.
Wie genau so eine Regelung aussehen würde, fällt mir spontan nicht ein, aber ich glaube, dass es wesentlich besser ist, als immer alle Teams gleichzeitig rauszuschmeissen. Das sorgt nur dafür, dass sich die BloodBull-Liga nicht nach der BloodBull-Liga anfühlt, sondern nach mehreren, sich ablösenden Ligen.
wohl nicht richtig verstanden. Hier soll es doch um den gezielten Reset einzelner Teams nach bestimmten Kriterien gehen, oder ?
_____________________
The Grand Blitz Tournier & mehr Blood Bowl als YouTube-Streams und -Videos
Liga 2 B: Smurf n Turf

Wenn es 2:0 steht ist ein 1:1 unmöglich !" - Satz des Pythagoras

Alresu
Beiträge: 195
Registriert: 4. Mai 2016, 22:05
Wohnort:

Re: Hard Reset FAQ

Beitrag von Alresu » 16. August 2017, 11:01

Aye, darum soll es gehen.
Aber das ist nicht mein Wunsch, sondern ein Kompromissversuch um uns vor dem Schlimmsten zu bewahren^^ Mein Wunsch wäre eine reine Endlosliga, wie wir es noch vor kurzem waren.

Cram
Beiträge: 23
Registriert: 20. Juni 2017, 09:59
Wohnort:

Re: Hard Reset FAQ

Beitrag von Cram » 16. August 2017, 11:59

@Alresu:
Genau das habe ich vermutet.
Es geht überhaupt nicht nur darum zu wissen, wie man gegen die Chancen spielt. Die sind bei Anpfiff in den seltensten Fällen ausgeglichen.
:)

Es geht darum, daß Endlosligen mit Problemen zu kämpfen haben, mit denen man klarkommen muss oder denen man entgegen wirken muss.
Z.B.:
Problem 1
Dauerhaft 70+% Basher in L1 (manchmal auch L2) und Seriensieger mit 4+ Meisterschaften hintereinander.
Es werden beim BB ohnehin schon lieber high AV Basher gespielt und Endlosliegen bevorzugen diese Teamwahl nochmal deutlich mehr. Ein Cap mit einer Endlosliga zu verbinden ist unmöglich, denn das hiesse, daß einige für ewig auf ihrer Rassenwahl sitzen bleiben, während es anderen auf ewig versagt bliebe.
Es werden natürlich viele High TV teams auch wieder kapputt gehen und man hat auf den ersten Blick schon auch eine Fluktuation. Aber irgendwann vereinigt sich ein absoluter Top coach mit einem absolutem Top (meist basher) team ,samt glücklichen skill ups und die Chancen diese alleine klein zu kriegen sind minimal.
Manche nutzen ihre inducements dann lieber mit extra Apos lieber zur Teamrettung, was für die Liga insgesamt unglaublich kontraproduktiv ist.

Lösung a:
Es geht nur, wenn die Ligateilnehmer eine übermächtige Team und coach-Kombo gemeinsam angehen. Dabei nimmt die Mehrheit keine Rücksicht auf das eigene Team und ist glücklich, wenn man 16mal im match drauftreten konnte und vielleicht einen dabei gekillt hat. So kriegt man auch die wieder klein...
Gibt es hier ein Bewusstsein dafür? Das bezweifel ich; in gewachsenen, schon lange laufenden Endlosligen läuft es aber häufig in etwa so ab. Ein tot getretener Superspieler wird abgefeiert ohne Ende, es gibt Awards fürs Treten, Kopfgelder etc.
:D

Lösung b:
Es gilt einfach als "lame" die bevorzugten Basher Teams bis zur Spitze zu bringen und sie dort zu halten. Ein Menschencoach in L1 bekommt mehr Respekt dafür sein Team bis dort geführt zu haben als ein Meistercoach mit Chaos. Wenn das sichtbar für alle vorgelebt wird, löst sich das Problem i.d.R. in einer solchen community auch von alleine.


Problem 2
Nicht alle coaches beim BB sind gut, es gibt auch ein paar wirklich schlechte coaches. Das ist an sich weit davon entfernt ein Problem zu sein, denn Hauptsache ist ja, daß alle Spaß haben. Es wird aber in Endlosligen zu einem Problem, wenn Teams mit 2k+ TV in den unteren Ligen rumlungern, weil sie einfach nicht aufsteigen. Für jeden xten Mitspieler, der das Vergnügen hat mit einem neuen Team gegen so jemanden anzutreten, heisst es: Pech gehabt. Es verliert jemand zwar viele seiner Saisonspiele trotz überlegenem Team, haut aber den ein oder andern so zu Brei, daß er beispielsweise bei TV600 landet. MB/PO (evtl mit claw) zerbröselt ab und zu mal ein Team, egal wie schlecht man spielt. Leider gab es so etwas in der Art überall zu beobachten; mal mehr und mal weniger deutlich.
Lösung:
Gibt es nicht. Einige Anfänger werden frustriert sofort wieder aufhören, andere es in der nächsten Saison mit neuem Team wieder versuchen. Man muss damit klarkommen, es wird passieren. Das halte ich persönlich sogar für das größte Problem. Wir haben sowas ansatzweise sogar in einer Liga mit regelmäßigem reset in den letzten 2 Saisons vor selbigem. Es sorgt immer wieder für Frust und es gibt keine Lösung dafür, es kommt halt nur seltener vor, wenn ab und zu resettet wird, weil die Ligenzusammenstellung dort homogener bleibt.

-------------
Der wichtigste Grund, warum ich persönlich für regelmäßige resets bin und diese für eine super Sache halte, ist der:
Beim Blood Bowl haben viele Teams ihre Stärken in einem bestimmten TV Bereich. In Endlosligen landet aber jeder nach einer gewissen Anzahl von Saisons im High TV. Das heisst Teams, die Stärken im low TV haben, können diese nur für eine Winzigkeit ihres Daseins ausspielen (und nur in den unteren Ligen); sie verkommen zur Bedeutungslosigkeit.
Ein System, welches innerhalb eines Resetzyklusses jedem Team das Ausspielen seiner Hochphasen erlaubt, ist für mich das Bessere.
Natürlich kommen immer Anmeldungen dazu, aber bei feststehendem Resetzyklus ist es kein Problem die Teamwahl daran anzupassen, wenn man es möchte.
Ebenso halte ich TV Unterschiede bis zu 500 für akzeptierbar und größere Unterschiede kommen deutlich häufiger in Endlosligen vor, die TVs dort sind tendentiell eher exponential ansteigend (also leider nicht linear) je höher man aufsteigt bis zu dem Punkt an dem fast nur noch TV2k+ anzutreffen ist...

Alresu
Beiträge: 195
Registriert: 4. Mai 2016, 22:05
Wohnort:

Re: Hard Reset FAQ

Beitrag von Alresu » 16. August 2017, 14:11

Dauerhaft 70+% Basher in L1 (manchmal auch L2) und Seriensieger mit 4+ Meisterschaften hintereinander.
Und? Man sucht sich seine Gegner eben nicht aus. Und den Seriensieger mit 4 Meisterschaften hintereinander muss man nur einmal pro Season sehen.
Gibt es nicht. Einige Anfänger werden frustriert sofort wieder aufhören, andere es in der nächsten Saison mit neuem Team wieder versuchen.
Wer direkt wieder aufhört, weil er etwas verprügelt wurde ist für dieses Spiel nicht geschaffen...
Frust gibt es hier immer. Die Freude muss man sich erarbeiten.
Beim Blood Bowl haben viele Teams ihre Stärken in einem bestimmten TV Bereich. In Endlosligen landet aber jeder nach einer gewissen Anzahl von Saisons im High TV. Das heisst Teams, die Stärken im low TV haben, können diese nur für eine Winzigkeit ihres Daseins ausspielen (und nur in den unteren Ligen); sie verkommen zur Bedeutungslosigkeit.
Mit den Resets drehst du das einfach um und die Teams die später stark werden werden obsolet.

Cram
Beiträge: 23
Registriert: 20. Juni 2017, 09:59
Wohnort:

Re: Hard Reset FAQ

Beitrag von Cram » 16. August 2017, 14:37

Alresu hat geschrieben:
Mit den Resets drehst du das einfach um und die Teams die später stark werden werden obsolet.
Ich habe erklärt, warum das nicht der Fall sein muss. Es hängt nur von dem optimalen Zyklus ab.

Ganz ehrlich:
Man kann immer anderer Meinung sein, aber ich habe langsam wirklich den Eindruck, daß du einfach nichts verstehen willst.
An der Stelle wirds hoffnungslos und ich klinke mich aus.

Alresu
Beiträge: 195
Registriert: 4. Mai 2016, 22:05
Wohnort:

Re: Hard Reset FAQ

Beitrag von Alresu » 16. August 2017, 14:49

Es gibt keinen optimalen Zyklus in einem offenen System.
Man kann natürlich sagen, dass die Neuankömmlinge einfach Pech haben und eben früher hätten kommen sollen, aber das ist keine Lösung sondern Häme.
Jedes Team, dass nicht in den richtigen ersten Seasons dabei ist, verliert automatisch die Möglichkeit, ein langsamaufbauendes Team in den validen Bereich zu bringen.

Benutzeravatar
wolle
Beiträge: 611
Registriert: 22. Juli 2016, 09:08
Wohnort: Marienburg
Kontaktdaten:

Re: Hard Reset FAQ

Beitrag von wolle » 16. August 2017, 15:09

Alresu hat geschrieben:Es gibt keinen optimalen Zyklus in einem offenen System.
Man kann natürlich sagen, dass die Neuankömmlinge einfach Pech haben und eben früher hätten kommen sollen, aber das ist keine Lösung sondern Häme.
Jedes Team, dass nicht in den richtigen ersten Seasons dabei ist, verliert automatisch die Möglichkeit, ein langsamaufbauendes Team in den validen Bereich zu bringen.
Dann ist die Lösung da, dass Neuankömmlinge entweder nur zu den resets reinkommen, was bei der wahrscheinlichen Länge dazwischen aber heftig ist, oder darüber informiert werden, dass es solche Resets gibt, wann der nächste ist und das sie vielleicht besser ein gutes lowTV Team bis zum nächsten spielen sollten.
_____________________
The Grand Blitz Tournier & mehr Blood Bowl als YouTube-Streams und -Videos
Liga 2 B: Smurf n Turf

Wenn es 2:0 steht ist ein 1:1 unmöglich !" - Satz des Pythagoras

Benutzeravatar
Genesis
Beiträge: 345
Registriert: 24. September 2015, 10:09
Wohnort: Hamburg

Re: Hard Reset FAQ

Beitrag von Genesis » 16. August 2017, 15:20

Langsam glaube ich, dass es für die Ankündigung für die Season 6 am besten wäre bezüglich eines nächsten Resets etwas zu schreiben wie:

"Wir halten uns die Möglichkeit offen ein mögliches Reset der Teams einzuführen, für den Fall dass bestimmte Eventualitäten eintreffen, die wir dann in den entsprechenden Fällen kundgeben."*

Und dazu dann noch folgendes:

*Fußnote: Dies ist die Meinung des ausführenden Organs, nicht notwendigerweise die Meinung der Orga der Blood Bull Liga.

Man muss ich schließlich absichern und je schwammiger Etwas ausgedrückt wird, desto besser für denjeniger auf den es dann zurückfallen kann, oder? ;)
"What's mine is mine, and mine and mine, and not yours!"
Oath of the Orange Lantern Corps

Alresu
Beiträge: 195
Registriert: 4. Mai 2016, 22:05
Wohnort:

Re: Hard Reset FAQ

Beitrag von Alresu » 16. August 2017, 15:34

wolle hat geschrieben: und das sie vielleicht besser ein gutes lowTV Team bis zum nächsten spielen sollten.
Genau sowas soll ja verhindert werden.

Benutzeravatar
Xris Larusco
Beiträge: 105
Registriert: 28. September 2016, 21:47
Wohnort: Oldenburg

Re: Hard Reset FAQ

Beitrag von Xris Larusco » 16. August 2017, 16:06

Ich bin weiterhin für eine Endlosliga, auch wenn mich Beiträge und Gespräche im TS dazu bewegt haben umzudenken und ich bin gegen eine TV Grenze oder ein Schiedsgericht!

Ich bin auch dafür, dass alte Trainer mit neuen Teams unten anfangen müssen, in einer endlosliga haben sie genug Zeit um nach oben zu kommen und ich denke das Team wird den Weg(die Lvl. ups) auch brauchen, bevor sie dann wieder 2300 Chaos gegenübersieht....

Ich bin für ein Spielinterne ungeschriebene Regel wie Cram sie beschrieben hat, falls ein Top-Team mit Top-Coach zu ÜBERmächtig wird,
dass darauf wert gelegt wird das die StarSpieler tot gefoult werden, damit man das Team wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholt und
wenn ein Toter nicht reicht sollte die Liga sich weiter daran setzen dem Treiben ein Ende zu setzen^^ xD
Ma Blood Bowl 2 History:
Blood Bull League
3. Saison: Pharao Fames
4. & 5. Saison: Gamblin Gaming Gods
ab 6. Saison: Kerberos Kommando
DBBC
2.,3. & 4. Season: Moonlight Gutters
ab 6. Season: Moonshine Gutters

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast